Betrüger am Telefon kassieren weiter ab


Foto: Tomasz Zajda / stock.adobe.com

BERGEN. Mit einem falschen Gewinnversprechen von über 87.000 EUR wurde gestern ein 50 Jahre alter Mann aus Bergen überrascht. Zuvor forderte der Anrufer eine vierstellige Bearbeitungsgebühr, die für den Transport des Geldes bereitgestellt werden müsse.

Durch die geschickte Gesprächsführung schöpfte der 50-Jährige keinen Verdacht. Der Bergener kaufte wie verlangt Google-Play-Karten im Wert von über 5000 EUR und gab die Nummern am Telefon weiter.

Damit war das Geld verloren. Der versprochene Geldtransporter mit dem Gewinn erschien jedoch nicht.

Die Polizei rät erneut dringend davon ab, Geld auszugeben, um einen Gewinn zu erhalten. Dahinter verbirgt sich immer Betrug.


Weitere Informationen und wichtige Präventionstipps zu dieser Betrugsmasche gibt es hier:

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/gewinnversprechen/


1.163 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MÜDEN/ÖRTZE. Am 8.Oktober 2022 findet nach dem "RTF" im Mai findet nun auch die "CTF" statt. Die CTF (Cross Touren Fahrt) sei für alle Radfahrer gedacht, die sich gerne auch abseits der Straßen auf Fe

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.