B 214 Bauarbeiten dauern an - Eicklingen bis Kreuzkrug freigegeben


Baustelle
Foto: rosifan19 / stock.adobe.com

FLOTWEDEL. Seit dem 04.07.22 ist die B 214 zwischen Ohof und Eicklingen aufgrund von Bauarbeiten gesperrt. Die Fahrbahn und der parallellaufende Radweg werden erneuert. Nach der Fertigstellung des Streckenabschnittes zwischen Ohof und dem Kreuzungsbereich „Kreuzkrug“ sei jetzt auch der nachfolgende Abschnitt zwischen „Kreuzkrug“ und Eicklingen ab dem 15.08.22 wieder befahrbar, teilt die zuständige Verkehrsbehörde mit. Ab Montag, den 15.08.22, werde die B 214 ab der Kreuzung B 214/ L 311, Eicklingen, in nördlicher Richtung bis zur Kreuzung B 214/ K 50, Klein Ottenhaus, gesperrt. Die Bauarbeiten dauern in diesem Bereich bis zum 19.09.22 an, so die Verkehrsbehörde weiter.

Parallel zu den Arbeiten an der B 214 werde der Radweg entlang der K 50 ab der Kreuzung B 214/ K 50 in Richtung Wienhausen unter halbseitiger Straßensperrung neu gebaut. Dieser Bereich sei deshalb als Umleitungsstrecke nicht zu nutzen.

Die Umleitungsstrecke Richtung Celle führt ab Eicklingen als U 22 über Wathlingen und Nienhagen nach Altencelle. In der Gegenrichtung - nach Braunschweig - folgen Verkehrsteilnehmer der U11. Fahrradfahrer und Fußgänger könnten den Baustellenbereich jederzeit passieren.

2.734 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MÜDEN/ÖRTZE. Am 8.Oktober 2022 findet nach dem "RTF" im Mai findet nun auch die "CTF" statt. Die CTF (Cross Touren Fahrt) sei für alle Radfahrer gedacht, die sich gerne auch abseits der Straßen auf Fe

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.