top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Auflade-Desaster in Bergen: Betrunkene schrotten Zaun und Garagenwand

Beim Versuch ein Auto aufzuladen wurde nicht nur ein Zaun, sondern auch eine Garagenwand beschädigt. (Foto: Polizei Celle)
Beim Versuch ein Auto aufzuladen wurde nicht nur ein Zaun, sondern auch eine Garagenwand beschädigt. (Foto: Polizei Celle)

BERGEN. Bereits am Samstagabend, 27. April, kam es in der Mozartstraße in Bergen für die Beamtinnen und Beamten zu einem nicht alltäglichen Einsatz. Zwei 34 und 44 Jahre alte Männer hatten gegen 18:15 Uhr zunächst versucht, in einer Wohnstraße mittels eines Ladekranes mit Greifschaufel einen Schrott-PKW auf ihren LKW zu verladen. Dieses Vorhaben misslang allerdings, der PKW beschädigte dabei einen Zaun.


Männer schrotten beim Zurücksetzen Garage


Daraufhin wurde der LKW dann ein Stück versetzt, um den Zaun nicht vollends zu zerstören. Bedauerlicherweise stieß der taumelnde PKW beim nächsten Aufladeversuch gegen eine Garagenwand und verursachte dort weiteren Schaden. Ursächlich für die zunächst vergeblichen Aufladeversuche dürften neben dem Ungeschick und dem fehlenden technischen Verständnis der beiden eine nicht unerhebliche Alkoholisierung beider Männer gewesen sein.


Keine Fahrerlaubnis und betrunken


Zeugen hatten zuvor beobachtet, wie beide Männer den LKW geführt hatten. Den beiden Männern wurden Blutproben entnommen, hierbei leistete einer der beiden Widerstand. Zudem waren beide nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, sodass neben den Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr nun auch Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet wurden.


Text: Polizei Celle

Comments


bottom of page