"Amtsbekannter" 19-Jähriger nach Überfall auf Frau gestellt




CELLE/ESCHEDE. Gestern gegen 23:10 Uhr kam es zu einem dreisten Diebstahl im Bereich der 77er Straße in Celle. Ein Heranwachsender nötigte eine 67-jährige Fahrradfahrerin anzuhalten und gab vor, Hilfe zu benötigen. Der Beschuldigte griff dann den Rucksack im Fahrradkorb der Frau und flüchtete mit seinem Fahrrad zunächst in unbekannte Richtung. Bei einer umgehenden Fahndung stellten die alarmierten Polizisten einen "amtsbekannten 19-Jährigen" aus Eschede im Bereich des Heese-Platzes. Ein Teil der gestohlenen Ware konnte sichergestellt und dem Opfer zurückgegeben werden. "Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte aus der hiesigen Dienststelle entlassen", so die Polizei. Sie geht davon aus, dass der Täter einige Gegenstände aus dem Rucksack auf der Flucht weggeworfen hat.


2.887 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.