top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Hochwassereinsatz in Celle: Pegel – Maßnahmen – Hinweise

CELLE. Die Silvesternacht verlief in der Celler Feuerwehr-Hauptwache weitestgehend ruhig – auch was das Hochwasser anbelangt. So musste die Feuerwehr zu keinem neuen Einsatz wegen eindringender Wassermassen oder ähnlichem ausrücken. Nun hoffen alle im städtischen Lagezentrum, dass das nicht nur die Ruhe vor dem Sturm ist, denn schon ab Dienstag werden neue starke Niederschläge nebst kräftigem Wind erwartet. 


Luftbild: Skyline Studio Celle

Die eigens eingesetzten Deichläufer und Fachberater behalten derweil Oster- und Allerdeich im Auge. Diese dürfen ohnehin schon nicht mehr mit Pkw befahren werden, da sie bereits durchweicht sind. Sie schützen unter anderem davor, dass Hochwasser in die Bereiche Blumlage/B 214 eindringt.

 

Das Unterstützungs-Team vom THW Saarland ist weiterhin dabei, das Areal rund um den Trüllerkreisel vom Wasser frei zu pumpen. Dadurch wird das gesamte umliegende Quartier Neuenhäusen/Neustadt entlastet.


Probleme gibt es aktuell im Klärwerk. Dort kommt es zu gelegentlichen Stromausfällen, eine Fehleranalyse läuft. Notstromaggregate können die Unterbrechungen auffangen. Die Mitarbeiter sind Tag und Nacht dabei, die Pumpen zu kontrollieren und dafür zu sorgen, das Schmutzwasser nicht aus der Kanalisation austritt. Deswegen weiterhin daran denken, zuhause nicht zu viel Wasser zu verbrauchen. Jeder Tropfen entlastet das Kanalsystem.

 

Pegel sinken weiter

Die Wasserstände an den für Celle relevanten überregionalen Pegeln zeigten mit Stand 1. Januar, 8.30 Uhr, folgende Tendenz:

Aller: Pegel Celle, Meldestufe 3 überschritten, Prognose gleichbleibend.

Fuhse: Pegel Wathlingen, Meldestufe 3 überschritten, Prognose gleichbleibend bis leicht fallend.

Lachte: Pegel Lachte Meldestufe 1 unterschritten, Prognose gleichbleibend.

 

Die flussaufwärts liegenden Pegel weisen folgende Tendenzen auf:

Aller, Pegel Brenneckenbrück:       gleichbleibend bis leicht fallend

Oker, Pegel Groß Schwülper:         gleichbleibend

Fuhse, Pegel Peine:                         gleichbleibend.

 

Die Wasserstände haben sich gegenüber der letzten Pegelmessung am 31. Dezember wie folgt verändert:

·        Aller ist um 15 Zentimeter gefallen

·        Fuhse in Celle ist im Schnitt, 3 Pegel, um 17 Zentimeter gefallen

·        Lachte in der Wittinger Straße ist um 12 Zentimeter gefallen

·        Freitagsgraben ist um 13 Zentimeter gefallen

·        Der Fuhsekanal ist um 9 Zentimeter gefallen.

 

Bitten und Hinweise

Sperrmüll-Hotline für Sonderabfuhr Hochwasser: Der Zweckverband Abfallwirtschaft hat eine Sperrmüll-Hotline eingerichtet. Ab Dienstag, 2. Januar, können sich Betroffene unter Telefon (0 51 41) 7 50 22 22 melden. Das Angebot gilt für alles an Mobiliar und ähnlichem, was hochwasserbedingt zu Schaden gekommen ist und entsorgt werden muss.


Weiterhin gilt der Hinweis, Verunreinigungen nicht auf die Straße zu schieben, um Gossen und Kanalnetz nicht zu behindern oder zu verstopfen. Auch der Sperrmüll sollt bis zum Abfuhrtermin nach Möglichkeit auf dem Grundstück gelagert werden. Wichtig: Das Durchkommen von Feuerwehr und Rettungskräften muss weiterhin jederzeit gewährleistet sein.

Aktuelle Beiträge
bottom of page