75 Kilo Kokain an Firma geliefert


Symbolfoto: Africa Studio / stock.adobe.com

NORTHEIM. Mitarbeitende eines Unternehmens im Landkreis Northeim machten bei der Verarbeitung einer angelieferten Box eine ungewöhnliche Entdeckung. Anstelle des erwarteten Produktes befanden sich in der Verpackung erhebliche Mengen von Kokain. Daraufhin alarmierte das Unternehmens die Polizei, die nach ersten Maßnahmen das Landeskriminalamt einschaltete. Die Box mit dem Kokain sei zuvor zusammen mit drei Containern angeliefert worden, die aus Südamerika stammen. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft Göttingen durchsuchte das LKA Niedersachsen die entsprechenden Container. "Die betroffene Firma arbeitete dabei höchst kooperativ mit", so das LKA.


Insgesamt konnten 55 Blöcke Kokain festgestellt werden, was einem Gewicht von gut 75 kg entspricht. Der Straßenverkaufswert einer solchen Menge liege schätzungsweise im Millionenbereich.



5.148 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.