top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

75-jähriges Jubiläum des ASG Müden/Örtze Thema bei Versammlung

Mitte, Mel Kowalczyk und Lorenz Rump – 10 Jahre Mitgliedschaft mit 1. und 2. Vorsitzenden Timo Lange und Olaf Meyer. (Fotos: ASG Müden/Örtze)

MÜDEN. Am Samstag, den 10. Februar 2024 trafen sich die Mitglieder der ASG im Landhaus Müden zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Der 1. Vorsitzende Timo Lange eröffnete die Jahreshauptversammlung pünktlich um 17 Uhr und stellte die ordnungsgemäße und fristgerechte Einladung, sowie die Beschlussfähigkeit fest. Zur Tagesordnung lagen in den Vorwegen keine Anträge vor und seitens der anwesenden Mitglieder gab es diesbezüglich keine Einwände. Sehr erfreulich war in diesem Jahr die Tatsache, dass fast alle aktiven Mitglieder und ein förderndes Mitglied der Einladung gefolgt sind.


Der 1. Vorsitzende Timo Lange berichtete zuerst über die aktuelle Mitgliederentwicklung. Im Jahr 2023 hatte die ASG leider keinen Neuzugang zu verzeichnen. Im Gegenzug sind leider sogar zwei aktive Mitglieder aus dem Verein ausgeschieden. Mit großer Freude konnte allerdings direkt zum Jahres-beginn 2024 die Aufnahme eines neuen aktiven Mitgliedes, sowie eines fördernden Mitgliedes verkündet werden. Eines der größten Probleme bereitet weiterhin die Gewinnung von Kindern und Jugendlichen. Das zu verbessern, ist eine der wichtigsten Aufgaben für den Verein in den nächsten Jahren. Die ASG plant daher u. a. dieses Jahr in den Sommerferien wieder an der Ferienpassaktion der Gemeinde Faßberg teilzunehmen.



Nach dem Bericht zur aktuellen Mitgliederentwicklung bittet Timo Lange die Mitgliedschaft sich zu erheben, um den verstorbenen Mitgliedern Manfred Ahrens und Klaus-Peter Rauh in einer Schweigeminute zu gedenken. Der 1. Vorsitzende bedankte sich ausdrücklich im Namen des gesamten Vorstandes bei allen Mitgliedern für ihre aktive oder fördernde Mitgliedschaft in der kleinen Gemeinschaft und bei all denen, die sich engagiert für die Satzungsziele des Vereins einbringen. Insbesondere die alljährlichen Anstrengungen zur Durchführung von Besatzmaßnahmen mit Jungaalen, Bachforellen oder Lachs-Parrs (halbjährige Junglachse - zuletzt Besatz im Herbst 2023), sowie die Pflege der Laichbänke/Kiesschwellen, Freihaltung der Gewässerstrecke zwecks Begehbarkeit des Uferbereichs und der Befreiung des Gewässers und der Uferbereiche von Unrat, sind hierbei hervorzuheben. Des Weiteren bittet der Vorstand die Mitglieder, sich im Sinne des Artenschutzes weiterhin bei der Entnahme von laichreifen Fischen, insbesondere Äschen, zurückzuhalten.


Zu den konkreten Maßnahmen berichtete im weiteren Verlauf noch der 1. Gewässerwart Marten Ahrens und dieser ging hierbei u. a. auf die fortan bestehende Problematik mit dem amerikanischen Signalkrebs ein, einer invasiven Krebsart, die den heimischen Edelkrebs leider nahezu ausgerottet hat, und den heimischen Jungfischen vor allen Dingen der Brut stark zusetzt. In Kooperation mit dem Landkreis Celle, dem Anglerverband Niedersachsen e.V. (AVN) und der Ökostation Südheide wurde Anfang 2023 eine Monitorungmaßnahme von allen Angelvereinen der Örtze gemeinsam durchgeführt. Hierzu wurden alleine im Pachtabschnitt der ASG Müden/Ö. e.V. temporär 11 Krebsreusen an festgelegten Standorten ausgelegt. Mit diesem 11 Krebsreusen wurden im Jahre von Mai bis Dezember 2023 ca. 3.600 Krebse gefangen. Die Monitorungmaßnahme wird auch im Jahr 2024 und zukünftig von der ASG Müden/Ö. e.V. fortgeführt. Die Auswertung erfolgt von Biologen des AVN. Es soll gemeinsam eine Strategie mit Vermeidung der Ausbreitung und Reduzierung der Population entwickelt werden.


Mitte, Julia Milbrandt – 5 Jahre Mitgliedschaft mit 1.+2. Vorsitzenden Timo Lange und Olaf Meyer.

Im Anschluss berichtete der Kassenwart Patrick Milbrandt über die Einnahmen- und Ausgaben des vergangenen Jahres und stellte den Haushaltsplan 2024 vor. Die ASG feierte im September Jahr 2023 das 75-jähriges Vereinsjubiläum. Anstelle einer ursprünglich geplanten Feier wurde aus Kosten- und organisatorischen Gründen verzichtet. Zur Würdigung dieses Jubiläums wurde vom Vorstand ein Jubiläums-Jahreskalender 2024 mit Bildern von der Örtze (für Kalenderjahr 2024) für die Mitglieder und zum Verkauf erstellt. Unser Dank gilt hierbei dem Pressefachgeschäft Dagmar Peters und Tante Hanna, Thomas Dietz, die uns tatkräftig beim Verkauf des Kalenders unterstützt haben.


Die ASG Müden/Ö. e.V. bedankt sich recht herzlich bei dem GF Thomas Dietz von Tante Hanna für die großzügige Spende von 120 €, die der Verein vorrangig für die Jugendarbeit verwenden möchte.


Des Weiteren wurde eine Infotafel anlässlich des 75-jährigen Jubiläum entworfen, welche im Frühjahr 2024 an einem mit der Gemeinde Faßberg festgelegten Platz im Bereich der Müdener Mühle in einem feierlichen Rahmen aufgestellt wird. Für das professionelle Layout des Jahreskalenders 2024 und des Vereinsschildes zum 75-jährigen Jubiläum bedankt sich der 1. Vors. noch einmal recht herzlich bei Fa. ROT/WILD Herrn Dieter Rossow. Insgesamt ist die aktuelle Finanzsituation nach wie vor gesichert und solide. Allerdings wies auch der Kassenwart auf das Erfordernis von Gewinnung neuer Mitglieder hin.


Grundsätzlich sind aus Sicht des Kassenwarts mindestens 4 weitere aktive und auch 4 fördernde Mitglieder zur Sicherung der Mitgliederzahl und der derzeitigen Einnahmensituation wichtig und wünschenswert. Die Einnahmen aus Gastkartenverkäufen sind weiterhin konstant und der Verkauf wird auch im Jahr 2024 sowohl vor Ort als auch über die Internetplattform www.hejfish.com organisiert. Die Ausgabe von Gast-Erlaubnisscheinen erfolgt allerdings dieses Jahr laut Vorstandsbeschluss erstmalig nur noch an Fliegenfischer! Nach dem Bericht des Kassenwarts beantragen die Kassenprüfer Udo Berger und Nils Hiestermann die Entlastung des Gesamtvorstands. Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig ohne Enthaltungen.


Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss und somit konnte die ASG auch in diesem Jahr wieder einige Jubilare zu ihrer langjährigen Vereinszugehörigkeit beglückwünschen und sich für die Treue zum Verein bedanken. Eine Urkunde und eine kleine Aufmerksamkeit erhielten jeweils:

Julia Milbrandt für 5-jährige Mitgliedschaft, Mel Kowalczyk und Lorenz Rump für 10-jährige

Mitgliedschaft und Lars Meyer für 25-jährige Mitgliedschaft. Der 1. Vorsitzende bedankte sich abschließend für das Vertrauen in die Vorstandsarbeit und schloss die Versammlung gegen 19 Uhr. Die Gemeinschaft blieb noch lange vollzählig und ließ den Abend bei gemütlichem Klönschnack und Schnitzelplatte in fröhlicher Runde ausklingen.


In eigener Sache;

Liebe Eltern, wenn Ihre Kinder gerne einmal bei uns angeln möchten, oder Krebs fangen möchten melden Sie sich bei uns. Im Jahr 2024 möchte die ASG Müden/Ö. e.V. wieder eine Jugendgruppe für interessierte Jungangler auf die Beine stellen. Wir würden uns sehr freuen.

Rufen Sie uns an, gerne unter Tel.: 05055 / 941678

ASG Müden/Ö. e.V. 2024


Text: Angelsportgemeinschaft Müden/Örtze e.V.

Commenti


Aktuelle Beiträge
bottom of page