Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

3,85 Promille am Nachmittag / Zeugen verhindern Unfallflucht



CELLE. Gestern Nachmittag meldet eine Zeugin, dass eine Frau Alkohol an einer Tankstelle in Celle gekauft hatte und "mit unsicherem Gang in ihr Kraftfahrzeug gestiegen und losgefahren sei".


Bei der Überprüfung an der Wohnanschrift staunten die Beamten nicht schlecht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 3,85 Promille, laut Polizei ein "negativer Spitzenwert". Die 36-jährige aus Celle erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Auch in diesem Fall wurde die Fahrerlaubnis sichergestellt und das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.


Am Abend vorher fuhr ein 24-jähriger Celler die Zugbrückenstraße, kollidierte mit einem am Fahrbahnrand geparkten Pkw und entfernte sich in eine Seitenstraße. Durch aufmerksame Anwohner konnte der Unfall gemeldet und der Unfallfahrer festgehalten werden. Er hatte 2,56 Promille intus. Den Celler erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Auch sein Führerschein wurde sichergestellt und das Führen von Kraftfahrzeugen untersagt.


3.566 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten a