110 Ehrungen beim Schützenverein Eversen


Ehrungen des Jahres 2022. Fotos: Andreas Hubach

EVERSEN. Im Rahmen des Schützenfestes konnten zahlreiche Ehrungen ausgesprochen werden, die sich über die vergangenen Jahre angesammelt haben. Da der Verein fast 500 Mitglieder vorweisen kann, wurde zu insgesamt 110 Ehrungen an drei verschiedenen Zeitpunkten eingeladen. Die meisten Eingeladenen folgten dieser Bitte und bekamen im denkbar würdigen Rahmen des angetretenen Vereins inklusive Spielmannszug offizielle Ihre Urkunden und Ehren-Nadeln überreicht.


Alle Geehrten namentlich zu nennen, würde hier den Rahmen sprengen, aber auf besonders langjährige Treue zum Verein sei an dieser Stelle hingewiesen:


Seit 30 Jahren Zug- bzw. Gruppenführer ist Arnhold Habermann, 50 Mitgliedschaft im Verein: Anne und Uwe Helmholz, Manfred Rodemann, Erhard Lenz, Reiner Heins, Hermann Heberle, Friedrich Gralher, Horst Hubach, Inge und Reiner Winteroff, Thomas Buhr, Klaus Marwede, Norbert Röttjer, Karin Wehrhahn, Reinhard Hauk, Gunhild und Heinz Rumpel, Walter Buhr, Manfred Dettlaff, Wilfried Fromhage, Karsten Gade, Hartmut Janocha, Arthur Müller, Wilfried Sälzer, Willi Scheffel, Hilka Graue und Heid Prange


Seit nun mehr 50 Jahren aktiv im Spielmannszug sind: Petra Röder, Axel Münkel und Holger Marwede, diese 3 dürfen nun den 3ten goldenen Stern an der Uniform tragen.


Für 60 Jahre Mitgliedschaft im Schützenverein wurden geehrt: Hans-Herrmann Hubach, Alfred Wellmann sen., auf nunmehr stolze 70 Jahre Mitgliedschaft kann der langjährige Zug- & Gruppenführer Herrmann Stratmann zurückblicken. Zum Ehrenmitglied wurde Dietmar Paschke ernannt.


Die Bilder zeigen alle geehrten Mitglieder der Jahre 2020, 2021 sowie 2022.

Weitere Informationen auf der Internetseite des Vereins: www.schuetzenverein-eversen.de


Ehrungen 2020

Ehrungen 2021

188 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.