top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

World Jazz aus der Metropole Ruhr in Nienhagen


Bilder vom TO: Antje Vetter

Transorient Orchestra gastiert am 15. Juni um 18.00 Uhr in der Laurentiuskirche

 

NIENHAGEN.Immer kennt irgendjemand irgendjemanden, der über Kontakte verfügt, die irgendwann einmal wichtig sind. Da ist auch das Vorspiel für das Konzert des Transorient Orchestras am 15. Juni in der Laurentiuskirche. Nienhagens Pastorin Rena Seffers ist gebürtige Edemisserin ebenso wie Antje Vetter, die als Violinistin der World-Jazz-Band aus dem Ruhrgebiet angehört. Weil die beiden Frauen sich immer wieder einmal über den Weg laufen, haben sie jetzt auch das Konzert für die Laurentiuskirche festgemacht.

 

„Das Transorient Orchestra ist nicht seit Jahren einfach nur eine größere, multikulturelle Band, die raffinierte Improvisation und prägnante Komposition, westlichen Rock und Jazz mit östlichen Rhythmen, arabischen Melodien, persischen Klangfarben auf einen Nenner bringt, und das mit großer Wucht und Klasse. Darüber hinaus ist das Transorient Orchestra eine Keimzelle, aus der immer wieder neue musikalische Ideen und Projekte hervorgehen.“ Das schreibt der Westdeutsche Rundfunk anlässlich der Verleihung des WDR Jazzpreises an das Transorient Orchestra in der Kategorie Musikkulturen.

 

Die Musikerinnen und Musiker haben ihre kulturellen Wurzeln in Deutschland, der Türkei, dem Iran, Tunesien und dem Irak. Ein Dutzend virtuose Solisten bilden einen vielfarbig schillernden gemeinsamen Klangkörper und lassen die Melodien und Rhythmen des Orients mit westlicher Harmonik und jazziger Improvisation zu vielfältigen und spannenden Verbindungen verschmelzen. Orient und Okzident in einzigartiger musikalischer Synthese - intellektuell begeisternd und emotional berührend.

 

Nienhagens Pastor Uwe Schmidt-Seffers, der seit vielen Jahren gemeinsam mit der Neuen Jazzinitiative Celle e.V. (NJIC) den traditionellen Adventsjazz in der Laurentiuskirche anbietet, sieht in diesem Konzert auch einen Beweis dafür, wie bereichernd das Zusammenspiel verschiedener Kulturen sein kann.



Text:Kirchengemeinde St. Laurentius

Comentarios


bottom of page