top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Vater lässt Vierjährige und Betäubungmittel im Zug



HANNOVER. Er wollte "nur mal schnell eine rauchen" und stieg aus der S 5 in Hameln aus. Seine 4-jährige Tochter blieb im Zug und als der 34-jährige Vater wieder einsteigen wollte, waren die Türen bereits verriegelt. So fuhr die S-Bahn weiter in Richtung Hannover, samt Tochter und Gepäck. Der Zugbegleiter fand das Kind unterdessen und verständigte die Bundespolizei. Die nahm das Mädchen in ihre Obhut. Das Gepäck wurde durchsucht, in der Hoffnung irgendeinen Hinweis auf die Adresse der Eltern zu finden. Dabei kamen Amphetamine und betäubungsmittelhaltige Medikamente zum Vorschein. Die Bundespolizei untersagte die gemeinsame Weiterfahrt und informierte stattdessen die Mutter in Paderborn. Der Vater ist der Polizei bereits wegen "Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz" bekannt und reiste nach den polizeilichen Maßnahmen ohne seine Tochter und ohne Mittel weiter.

Comments


bottom of page