top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

+Update+ Schüsse auf offenbar zwei PKW: Täter flüchtig




HANNOVER. Ein bislang unbekannter #Täter hat gestern Abend in Hannover auf einen PKW offenbaer mehrere #Schüsse abgefeuert. Mutmaßlich ist auch ein weiteres Fahrzeug betroffen.


Nach bisherigen Ermittlungen hatte gegen 21:15 Uhr der Schütze mehrere Schüsse in der Herrenhäuser Straße auf einen weißen VW #Golf abgegeben und ist dann geflüchtet. Auch die Fahrzeuginsassen seien nach einer Zeugenaussage unmittelbar darauf getürmt. Die Polizei hatte den Bereich weiträumig abgesperrt, da noch ein bewaffneter und flüchtiger #Schütze im Nahbereich vermutet wurde.


Wenig später überprüften schwer bewaffnete Polizisten ein Mehrfamilienhaus an der Schulenburger Landstraße, rund zwei Kilometer vom Tatort entfernt, aber offenbar auch hier ohne Ergebnis. Der Besitzer des Wagens sei unverletzt und stehe in Kontakt zur #Polizei. Ob er den Wagen auch gefahren hat, stehe noch nicht fest. Bis spät in den Abend haben Kriminaltechniker der #Polizei den Tatort und insbesondere das Fahrzeug untersucht. Die Hintergründe der Tat liegen bislang noch völlig im Dunklen. Die Polizei Hannover bitter daher #Zeugen, sich bei ihr zu melden.


Fotos: HannoverReporter / CH


+Update+ Polizeibericht 10:15 Uhr

Am Sonntagabend, 29.01.2023, sind der Polizei Knallgeräusche am Herrenhäsuer Markt gemeldet worden. Sofort dorthin entsandte Einsatzkräfte stellten vor Ort Projektilreste und Beschädigungen an einem VW Golf und einem Citroen C4 fest. Beide Halter wurden angetroffen und sind unverletzt. Auch darüber hinaus sind derzeit keine Verletzten bekannt.


Gegen 19:00 Uhr meldeten Anwohnende der Polizei die Knall- bzw. Schussgeräusche im Bereich des Herrenhäuser Marktes. Aufgrund der unklaren Lage wurden mehrere Einsatzkräfte zum Einsatzort entsandt. Dort trafen diese jedoch niemanden an. An der Meldaustraße stand ein weißer VW Golf mit hannoverschen Kennzeichen und laufendem Motor, der Beschädigungen aufwies, die auf mindestens zwei Einschüsse deuteten. Auf der Fahrbahn der Meldaustraße fanden die Beamtinnen und Beamten Reste verschossener Projektile. Ein an der Meldaustraße geparkter Citroen C4 wies ebenfalls eine Beschädigung auf, die mutmaßlich von mindestens einer Schussabgabe stammt. Trotz der sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifenwagen wurde kein Tatverdächtiger festgestellt.


Sowohl den Halter des VW Golf als auch der Halter des Citroen C4 trafen die Einsatzkräfte an den jeweiligen Wohnanschriften (beides Stadtgebiet Hannover) an. Beide waren unverletzt.

Im Zuge der Feststellungen am Einsatzort leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ein. Die Spuren am Herrenhäuser Markt wurden umfangreich gesichert, die Fahrzeughalter sowie weitere Zeugen befragt. Nach derzeitigem Stand verursachte die Beschädigungen an den Fahrzeugen derselbe zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannte Täter. Es wird daher von einer Schussabgabe durch eine Person und nicht von einem Schusswechsel ausgegangen. Eine Tatwaffe wurde bislang nicht aufgefunden.


Die Hintergründe der Tat sind unklar. Die Polizei sucht daher dringend nach weiteren Zeugen, die Angaben zum Täter, zum Tatablauf und/oder möglichen Hintergründen geben können. Diese werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden. /ms, desch


Comments


bottom of page