top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

*Update* Kind stirbt nach Wohnungsbrand - mehrere Verletzte




HAMELN. Über den Notruf wurden Einsatzkräfte der Feuerwehr Hameln-Pyrmont am Samstagmittag zu einem Wohnungsbrand in der Pyrmonter Straße gerufen. Nach ersten Angaben mussten mehrere Personen von der Feuerwehr aus dem Mehrfamilienhaus gerettet werden, ein Erwachsener und vier Kinder einer siebenköpfigen Familie wurden bei dem Brand schwer verletzt und mit fünf Rettungshelikoptern bundesweit in Spezialkliniken geflogen. *Update* Beim Feuer ist eine siebenköpfige Familie (27, 23 sowie fünf Kinder im Alter zwischen sechs Jahre und ein Jahr) zum Teil lebensgefährlich worden, ein Kind erlag wenig später seinen Verletzungen. Gegen 12:15 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehrleitstelle ein. Bei Eintreffen der ersten Löschmannschaften war bereits eine massive Rauchentwicklung aus dem Gebäude festzustellen, die Bewohner standen bereits an den Fenstern und warteten auf Hilfe. Vor Ort hätten Passanten mit Leitern versucht, die Bewohner aus der Brandwohnung im ersten Obergeschoss in Sicherheit zu bringen. Zur Versorgung der lebensgefährlich Verletzten wurden fünf Rettungshubschrauber aus mehreren Bundesländern angefordert, sowie weitere örtliche Rettungskräfte und Notärzte. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Polizei hat noch am Mittag die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Die Feuerwehr war mit rund 70 Kräften vor Ort.




Fotos: HannoverReporter / CH

Comentários


bottom of page