Unruhige Weihnachtstage: 17 Einsätze in einer Woche für Freiwillige Feuerwehr Celle


CELLE. Zu mehreren Einsätzen mussten die ehrenamtlichen Mitglieder der Feuerwehr Celle über die vergangenen Weihnachtstage ausrücken, CELLEHEUTE berichtete mehrfach.

Bereits in den Tagen vor Weihnachten zwischen Montag und Donnerstag forderten zehn Einsätze die Stadtfeuerwehr. Am Abend des 23.12. u. a. bei einem Küchenbrand im Herzog-Ernst-Ring. Am 24. Dezember mussten die neun Ortsfeuerwehren zu keinem Einsatz ausrücken. An den beiden Weihnachtstagen wurden die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Celle zu insgesamt sieben Einsätzen alarmiert.

Nach dem Brand des Testzentrums am 25.12. mussten am Vormittag noch Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache. Am Abend um 21:19 Uhr rückte die Ortsfeuerwehr Altencelle zu einer automatischen Feuermeldung aus. Es handelte sich um eine Fehlauslösung. Die Ortsfeuerwehr Scheuen wurde um 23:22 Uhr zu einem ausgelösten Rauchmelder alarmiert. Auch hier konnte kein Feuer festgestellt werden.

Gestern unterstützten die Kräfte der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache die Gemeindefeuerwehr Wietze bei einem Garagenbrand mit einer Drehleiter. Die Alarmierung erfolgte um 4:19 Uhr. Um 5:19 Uhr wurden die Helferinnen und Helfer der Celler Hauptwache dann zu einer automatischen Feuermeldung alarmiert. Hierbei handelte es sich um einen technischen Fehler. Eine verletzte Person hinter einer verschlossen Tür war Grund für einen weiteren Einsatz um 19:59 Uhr.



1.672 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.