top of page

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Deecke_Lagerverkauf_Top-Rectangle_300x160_KW07_1-3.gif

Unbekannte schlachten Schaf und lassen Innereien zurück


Schafherde
Symbolfoto: Gill / stock.adobe.com

GÖTTINGEN. In Göttingen haben Unbekannte in der vergangenen Woche ein sogenannten "Landschaftspflegeschaf" eingefangen, geschlachtet und das Fleisch gestohlen. Die Innereien ließen die Täter zurück. Der Besitzer des Tieres entdeckte die Überreste und alarmierte die Polizei. Nach Aussagen des Mannes aus Nordhessen muss sich die Tat irgendwann zwischen Mittwochnachmittag (10.08.22) und Donnerstagmittag (11.08.22) ereignet haben. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Weide liegt am westlichen Leineufer zwischen der Flüthebrücke im Sandweg und der Fußgängerbrücke zwischen Kiessee und Jahnstadion. Die Fläche ist von einem Elektrozaun umgeben und grenzt an einen stark frequentierten Fußweg. Derzeit dient das Gelände insgesamt 170 Zucht- und Landschaftspflegeschafe als Aufenthaltsort und Nahrungsquelle.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 0551/491-2115 entgegengenommen.


Aktuelle Beiträge
bottom of page