Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Taube Ursache für vermeintlichen "Anschlag" auf Synagoge in Hannover


Foto: HannoverReporter


HANNOVER. Die Ursache für den am 05.10.2022 entstandenen Schaden an einem Fenster der

#Synagoge in der Haeckelstraße in Hannover steht fest. #Polizei und #Staatsanwaltschaft teilen mit: "Eine #Taube ist gegen die Scheibe geflogen."


Am Mittwoch, 05.10.2022, gegen 19:00 Uhr, wurde während des Gottesdienstes zu Jom Kippur ein gläsernes Element eines Fensters der Synagoge beschädigt (CELLEHEUTE berichtete). Ausweislich des Gutachtens des Kriminaltechnischen Instituts des Landeskriminalamtes Niedersachsen (material-mechanisch) konnte ein Beschuss beziehungsweise Bewurf der Scheibe mit einem Stein bereits ausgeschlossen werden. Ein weiteres Gutachten des Bundeskriminalamtes (tiermolekulargenetisch)

ergab nun, dass eine Taube die Scheibe beschädigt habe.

522 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.