Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Nach Mordversuch mit Gullydeckel - Beschuldigter aus U-Haft entlassen



Foto: Michael Schäfer

HILDESHEIM. Nachdem am 20.8.2022 ein Unbekannter von einer Autobahnbrücke auf der A 7 zwei Gullydeckel auf die Fahrbahn schmiss und dabei einen 52-jährigen Fahrer schwer- und seine 43-jährige Beifahrerin lebensgefährlich verletzte, nahm die Polizei einen Tag später einen 50-jährigen Verdächtigten fest (CELLEHEUTE berichtete). Heute hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim die Aufhebung des Haftbefehls beantragt.


Der offenbar vermeintliche Täter war zuvor mit einer Reihe von Straftaten aufgefallen. Seit Jahren habe der 50-Jährige Anwohner in Harsum terrorisiert, Zeitungen und Fahrräder gestohlen, Exkremente und Müll verteilt und kleinen Kindern nachgestellt. Fast jede Nacht habe er zudem Hindernisse auf die Straßen geworfen und sei bereits für ein Jahr in Haft gewesen. Trotz entsprechender weiterer Warnungen hätten die zuständigen Behörden aber keine Notwendigkeit für weitere Maßnahmen gesehen.


Dennoch, die Staatsanwaltschaft ist nun überzeugt, den falschen gefasst zu haben und erklärt: "Aufgrund des bisherigen Ermittlungsergebnisses besteht gegen den bestreitenden Beschuldigten kein dringender Tatverdacht mehr, der Voraussetzung für die Aufrechterhaltung eines Haftbefehls ist.

Da der Ermittlungsrichter an den Antrag der Staatsanwaltschaft gebunden ist, wurde der Haftbefehl bereits aufgehoben. Aus ermittlungstaktischen Gründen sind derzeit keine weiteren Auskünfte zu den Gründen des Aufhebungsantrags möglich."

1.989 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.