Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

+Update+ Nach "Armbinden"-Posse: Großsponsor beendet vorzeitig Kooperation mit DFB





KÖLN. Ein Großsponsor beendet wegen der #Fifa-Entscheidung zur „One-Love“-#Armbinde ab sofort die Kooperation mit dem Deutschen Fußball-Bund (#DFB).


Hintergrund sei das Nachgeben des Drucks der "Fifa", die #Kapitänsbinde mit der Aufschrift „One Love“ doch nicht wie vorher lange angekündigt tragen zu wollen. Der aktuelle Vertag werde "ruhend gestellt", einen neuen Vertrag werde es nicht geben.


#Fußball ist für uns unter anderem Fair Play, Toleranz und Zusammenhalt. Diese Werte halten auch wir hoch. Wir stehen ein für Diversität, und auch Fußball ist Diversität. Diese Haltung leben wir und diese Haltung verteidigen wir - auch gegen mögliche Widerstände. Die skandalöse Haltung der Fifa ist für mich als CEO eines vielfältigen Unternehmens und als Fußballfan absolut nicht akzeptabel", sagte der Chef des Unternehmens.


Der #Sponsor hatte bereits im Oktober angekündigt, den langjährigen Partnerschaftsvertrag nicht weiterzuführen - dies ohne inhaltliche Verbindung zur Weltmeisterschaft. Nach den aktuellen Entscheidungen der Fifa sowie den Aussagen von Fifa-Präsident Infantino allerdings sehe sich das Unternehmen aufgefordert, sich in aller Deutlichkeit von der Haltung der Fifa zu distanzieren und auf seine Werberechte aus dem Vertrag mit dem DFB vorzeitig- insbesondere im Kontext der Weltmeisterschaft - zu verzichten.

Das in den Filialen des Unternehmens derzeit erhältliche Sammelalbum werde ab sofort gratis abgegeben.

#onelove





1.721 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Wer kurz vor der Rente den Job verliert und keine neue Beschäftigung mehr findet, habe zwei Möglichkeiten: In Rente gehen oder Arbeitslosengeld in Anspruch nehmen. Worauf bei der Entscheidung g

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.