top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Jaime Faulkner in Kunst&Bühne


Foto: Wolfgang Heermann

CELLE. Am kommenden Freitag wird es international in der schönsten Kleinkunstbühne Celles. Aus Down Under besucht der Künstler Jamie Faulkner die Residenzstadt. Der australische Singer-Songwriter liefert gefühlvolle und eingängige Songs, die durch sein ausgezeichnetes und ausdrucksstarkes Gitarrenspiel und seine warme, soulige Stimme zu einem echten Erlebnis werden. Verschiedene Genres wie Folk, Rock, Soul, und Blues mischt er mühelos und kreiert so einzigartige Ohrwürmer, sanfte Balladen und kräftig groovende Songs, die sein Publikum live wie auch auf seinen Studioaufnahmen verzaubern.


Der Rolling Stone schreibt über Faulkner: „Der Australier spielt seine Musik mit großer Wärme und einem feinen Gespür für sanfte grooves zwischen Americana, Rock und Songwritersoul…das Album Back Road konzentriert sich auf den musikalischen Kern des Sängers und – sehr versierten – Gitarristen. Die Arrangements sind gut justiert, das Zusammenspiel von einem genauen Gespür für die gemeinsamen sweet spots gekennzeichnet.“


Faulkner ist in der internationale Musikszene wohl bekannt: Als beeindruckender Live-Performer konnte Faulkner neben zahlreichen eigenen Touren auch bereits bei Auftritten im Vorprogramm von bekannten Künstlern wie Paul Young, Chris Isaac, Crosby, Stills & Nash, Vonda Shepard, Tom Odell, Tony Joe White, Max Giesinger und Holmes Brothers das Publikum von seiner Musik überzeugen. Doch auch im Studio hat er mit namhaften Größen zusammengearbeitet, so wurde beispielsweise sein 5. Album „Up All Night“ von Ralf Meyer, der u.a. auch schon mit den Fantastischen Vier, Mark Forster und Clueso gearbeitet hat, produziert.

Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, Eintritt 19 Euro.

Karten gibt es an der Abendkasse, im s’Fachl in der Bergstraße 52, im Salon Matte Lackiato in der Schuhstraße 13 oder online auf www. Kunstundbuehne.de

Comments


bottom of page