Güterzug fährt gegen Mülleimer - 12-Jähriger filmt die Tat


Gleis, Bahnhof
Symbolfoto: Björn Wylezich / stock.adobe.com

HAMBURG/GÖTTINGEN. In der Nacht auf Samstag, kurz nach Mitternacht, hörten die Beamten der Bundespolizei in Göttingen einen lauten Knall im Bahnhof. Als die Beamten auf dem Bahnsteig 9 ankamen, sahen sie einen 12-jährigen Jungen, der zunächst vor den Beamten flüchten wollte, nach kurzer Verfolgung aber eingeholt wurde.

Der Junge aus Hamburg erzählte, dass er seinen Zug nach Hamburg verpasst hatte und seine Eltern aber Bescheid wüssten. Er habe dann gegen einen Metallmülleimer in einer Sitzgruppe auf dem Bahnsteig getreten, diesen aus der Verankerung gerissen und ins Gleis geschmissen. Kurze Zeit später erfasste ein durchfahrender Güterzug den Mülleimer.

Der 12-jährige Junge hatte seine Tat sogar mit seinem Smartphone aufgenommen. Dieses wurde durch die Beamten sichergestellt. Zusätzlich hatte der Junge einen sogenannten Nothammer dabei. Von wo er diesen entwendet hat, wollte er allerdings nicht sagen. Die Bundespolizisten riefen die Eltern des Jungen an und informierten sie über den Aufenthaltsort und Taten des Sohnes. Die Eltern konnten den Jungen nicht abholen, so dass er durch die Beamten vorerst an das Jugendamt übergeben wurde.

Gegen ihn werden nun Ermittlungen wegen Gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr, Sachbeschädigung und Diebstahls eingeleitet. Ob der Güterzug bei dem Aufprall beschädigt wurde muss noch ermittelt werden.

6.068 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.