top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Ermittlungen nach Handtaschenraub: Wer kennt diesen Mann?

LÜNEBURG. Nach einem Handtaschenraub in den frühen Nachmittagsstunden des 12. Juli in Uelzen fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Täter. Die Polizei hatte in dieser Woche eine Ermittlungsgruppe eingesetzt, die - so heißt es in einer Pressemitteilung vom Sonntag - "mit Hochdruck" an der Aufklärung der Straftat arbeite.




Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte eine bisher unbekannte männliche Person am Mittwoch, 12. Juli, gegen 14 Uhr einer 46-Jährigen im Bereich des Gehweges der Karlstraße die Handtasche entrissen. Zuvor bewegte sich der Mann bereits im Umfeld eines angrenzenden Baumarktes auf

seinem Mountainbike und fuhr dabei im Bereich der ausgestellten Gartenhäuser herum. Laut Videoaufzeichnungen wartete er kurz darauf im Schatten mehrerer Bäume im Bereich der Karlstraße und nutzte einen Moment, in dem keine Fahrzeuge oder Fußgänger unterwegs waren. Er näherte sich radfahrend von hinten der Frau, die die Karlstraße entlanglief. Er versuchte ihr die Handtasche von der Schulter zu reißen, dies misslang jedoch und die Frau stürzte schwer.


Der Täter drehte daraufhin mit seinem Rad um und entwendete der am Boden liegenden 46-Jährigen die Handtasche, unter anderem mit Bargeld. Kurz danach fuhr der Täter mit seinem Mountainbike in Richtung Karlstraße und wurde hierbei durch Zeugen beobachtet.


Die 46-Jährige erlag wenige Tage nach der Tat ihren schweren Verletzungen und starb im Krankenhaus.


Der Täter wird wie folgt beschrieben:

- männlich

- etwa 25-35 Jahre alt

- ca. 180 - 185 cm groß

- sehr schlank

- gepflegte Erscheinung, dunklerer Teint, möglicherweise türkischer Herkunft

- tiefe Stimme

- hageres Gesicht, spitz zum Kinn zulaufend

- unregelmäßig dünner Bartflaum

- dicke Augenbrauen

- bräunlich gefärbte Sonnenbrille

- bekleidet mit einem schwarzen Trainingsanzug, dunklem "FBI"-Cap, silbernem Kettchen mit

Namensplatte am rechten Handgelenk


Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen


Die Polizei hat im Zusammenhang mit dem Tatgeschehen folgende Fragen:

Wer kennt die abgebildete Person?

Wer hat sich zwischen 13.40 und 14 Uhr auf dem Parkplatz befunden, wer ist dort mit seinem Pkw gefahren?

Wer hat Beobachtungen gemacht bezüglich eines Radfahrers, denen er jetzt im Nachhinein Bedeutung beimisst?

Wer hat den Täter auf der Flucht mit dem Rad gesehen oder kann andere sachdienliche Hinweise geben?


Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe unter Telefon (0581) 930328 oder 930329 (Mo.-Fr., 8-16 Uhr) oder jederzeit die Wache der Polizei Uelzen, Telefon (0581) 9300, entgegen. Hinweise können der Ermittlungsgruppe auch per E-Mail mitgeteilt werden an raub@pk-uelzen.polizei.niedersachsen.de.

Kommentare


bottom of page