Arbeitslosmeldung auch online möglich


CELLE. Menschen, die sich arbeitslos melden müssen, können das seit dem 01. Januar 2022 auch online erledigen. Darauf weist die Agentur für Arbeit Celle hin. Voraussetzung ist, dass der Personalausweis eine entsprechende Funktion hat. Damit müssen gegen Arbeitslosigkeit Versicherte nun nicht mehr persönlich bei der Behörde erscheinen. Das war bislang zwingend erforderlich. Weitere sogenannte eService-Angebote der Arbeitsagentur sind: sich online arbeitsuchend melden, einen Antrag auf Arbeitslosengeld stellen und einen Beratungstermin vereinbaren und der Kontakt mit der Leistungsabteilung.


Wie bei der persönlichen Arbeitslosmeldung ist bei der Arbeitslosmeldung über das Internet ein Identifikationsnachweis erforderlich. Um sich identifizieren zu können, reicht der Personalausweis mit der Online-Ausweisfunktion oder auch ein anderer elektronischer Identifikationsnachweis. Als Beispiel sei auch der elektronische Aufenthaltstitel oder eine eIDKarte genannt. Natürlich ist es auch weiterhin möglich, sich persönlich bei der Arbeitsagentur arbeitslos zu melden. Informationen zu den Öffnungszeiten sind unter www.arbeitsagentur.de/celle für alle Liegenschaften im Landkreis Celle und im Heidekreis einsehbar. Dort befinden sich auch stets aktuelle Informationen zu den pandemiebedingten Zugangsvoraussetzungen.


Nähere Informationen zum Thema gibt es unter https://link.zgo.de/arbeitsagentur und https://link.zgo.de/online-ausweis .

66 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Ob beruflicher (Wieder-) Einstieg, Umstieg oder Aufstieg – die Kooperation zwischen der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt Sabine Mix und der Berufsberaterin im Erwerbsleben Sil

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.