Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

*2. Update* Sabotage sorgt für Bahn-Ausfall in Norddeutschland - Bundespolizei ermittelt


Foto: HannoverReporter / CH

*2. Update*


"Aufgrund von Sabotage an Kabeln, die für den Zugverkehr unverzichtbar sind, musste die Deutsche Bahn den Zugverkehr im Norden heute Vormittag für knapp drei Stunden einstellen", so die Bahn. Die Bundespolizei habe die Ermittlungen aufgenommen.


Update


10:20 Uhr: Zugverkehr im Norden startet wieder – es ist weiterhin mit Verspätungen zu rechnen


Die technische Störung am GSM-R (Zugfunk) konnte behoben werden. Der Zugverkehr läuft aktuell wieder an. Durch den Rückstau der Züge sei aber weiterhin mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen.



Erstmeldung


NIEDERSACHSEN. "Aufgrund einer technischen Störung an der Strecke ist in Raum Norddeutschland derzeit kein Zugverkehr im Fernverkehr der Deutschen Bahn möglich. Betroffen sind alle ICE, IC/EC im Bereich Norddeutschland", teilt die Deutsche Bahn mit. Konkreter wird Metronom: "Aufgrund einer technischen Störung am GSM-R (Zugfunk) an allen Strecken ist im Raum Norddeutschland derzeit kein Zugverkehr möglich. Betroffen sind auch metronom, enno und erixx. Alle Verbindungen fallen bis auf Weiteres aus. Bitte beachten Sie, dass die Zugausfälle in den elektronischen Auskunftsmedien nicht angezeigt werden. Fahrgäste sollten sich nach Möglichkeit über unsere Webseiten informieren. Eine Prognose der DB Netz AG, wann der Zugverkehr wieder aufgenommen werden kann, gibt es zurzeit nicht."




8.672 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.