Zweites Bürgerforum zum Rahmeplan Neuenhäusen


Rahmenplan Neuenhäusen Celle
QR-Code zur Anmeldung

CELLE. Die Stadt Celle lädt für Montag, den 17. Januar, 18.30 Uhr, zum zweiten Bürgerforum anlässlich des städtebaulichen Rahmenplans für das Sanierungsgebiet Neuenhäusen ein. Die BürgerInnen Neuenhäusens sind ein weiteres Mal aufgerufen, an der Erarbeitung des Städtebaulichen Rahmenplans für ihren Stadtteil mitzuwirken. Auf der Veranstaltung sollen das übergeordnete Entwicklungskonzept und konkrete Entwürfe für einige Vertiefungsbereiche im Gebiet vorgestellt und diskutiert werden. Auf Grund der immer noch anhaltenden aktuellen Pandemie-Lage wird die Veranstaltung digital stattfinden.


Die konzeptionellen Arbeiten stehen vor dem Abschluss und gehen nun in die entscheidende Fertigstellungsphase. Wie die Stadt Celle die künftige Entwicklung im Sanierungsgebiet sieht und die wichtigen Sanierungsziele erreichen kann, soll gemeinsam mit Interessierten erörtert werden.


Im Rahmen der digitalen Veranstaltung trägt das beauftragte Planungsbüro Pesch und Partner Architekten Stadtplaner GmbH aus Dortmund live vor. Die Teilnehmer des Online- Forums können dazu Fragen stellen oder Anregungen geben. Wer dabei sein möchte, findet alle Informationen ab sofort unter www.stadtsanierung-celle.de. Eine verbindliche Anmeldung ist aus organisatorischen und datenschutzrelevanten Gründen zwingend erforderlich.

Interessierte werden über die oben genannte Webseite direkt zur Registrierung weitergeleitet. Wer möchte, nutzt den abgebildeten QR-Code um direkt zur Seite zu gelangen. Die Veranstaltung findet über die Plattform Microsoft Teams statt. Die technische und datenschutzrechtliche Abwicklung liegt beim beauftragten Planungsbüro.


65 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kellerbrand in Celle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.