Waldbrand auf dem Bätzloh - Feuerwehren verhindern Schlimmeres


Feuerwehr, Waldbrand,
Foto: Daniel Schulz


SÜDHEIDE. Gestern kurz nach 18:30 Uhr wurden die Feuerwehren Hermannsburg, Baven, Weesen, Beckedorf, Oldendorf, Bonstorf und Eschede zu einem größeren Waldbrand auf den Bätzloh, nahe Oldendorf alarmiert, CELLEHEUTE berichtete.

Genau dort waren bei der Waldbrandkatastrophe von 1975 große Flächen dem Feuer zum Opfer gefallen. Durch das Großaufgebot an Einsatzkräften konnte ein großflächiger Waldbrand verhindert werden.

Große Probleme bereitete den Einsatzkräften die Zuwegung zum Einsatzort. Zahlreiche Bäume waren durch die vergangenen Stürme umgeknickt und versperrten den Weg zum Einsatzort. Mühsam mussten die Wege freigeschnitten werden. Durch den Einsatz mehrerer Motorsägen gelang dies aber relativ schnell, so die Feuerwehr. Das Löschwasser wurde im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gebracht und durch den gezielten Löscheinsatz konnte der Schaden auf eine Fläche von rund 7000 m² begrenzt werden. Insgesamt waren 16 Fahrzeuge mit 55 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.



Text/Fotos: Daniel Schulz

1.846 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.