Vortragsreihe zur Nachhaltigkeit – Evangelische Stiftung Neuenhäusen lädt ein



CELLE. Als „Fair-Trade-Gemeinde“ ist die Neuenhäuser Kirchengemeinde dem Thema „Nachhaltigkeit“ auf der Spur. Deshalb hat sie Rebecca Neumann und ihr Team vom Kirchlichen Entwicklungsdienst (KED) Niedersachsen für "ökofaire Beschaffung" eingeladen, die den Zuhörern an drei Abenden interessante und wichtige Aspekte zum Thema Nachhaltigkeit nahebringen möchten.


Die Vortragsreihe in der Neuenhäuser Kirche, Kirchstr. 50, startet am Donnerstag, 5. Mai, 19.30 Uhr mit dem Thema: „Mein Ökologischer Fußabdruck – Lebe ich momentan auf zu großem Fuß?“ Dazu die Veranstalter: "Fast alles, was wir im Alltag tun und verbrauchen, benötigt Ressourcen. Die produktiven Land- und Wasserflächen der Erde, die den Bedarf eines Menschen erzeugen und den erzeugten Abfall wieder aufnehmen, sind – wie wir es gerade schmerzlich erleben – begrenzt. Darunter fallen z.B. Agrarflächen zur Erzeugung von Nahrungsmitteln, Kraftstoffen oder Kleidung, Waldfläche für Holz und Papier, Flächen zur Energieerzeugung oder Wasserflächen für Fischerei sowie Flächen zur Speicherung von erzeugtem Kohlenstoffdioxid (CO2). Der ökologische Fußabdruck ist eine einfache Möglichkeit, die Zukunftsfähigkeit des eigenen Lebensstils zu testen. Er umfasst die Bereiche Ernährung, Mobilität, Konsum und Wohnen."


Weitere Termine und Themen: Donnerstag, 2. Juni, 19.30 Uhr: „Wie kommt der Kaffee in meine Tasse?“ und Donnerstag, 23. Juni, 19.30 Uhr: „Woher kommt meine Kleidung?“


36 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.