Vorsicht - Weiterhin Telefonbetrüger aktiv


Foto: buritora / stock.adobe.com


HOHNE. Eine 58 Jahre alte Frau aus Hohne erhielt gestern Mittag einen Anruf von einem unbekannten Täter, der behauptete, ihr Sohn zu sein. Er gab vor, in großen Schwierigkeiten zu stecken, weil er einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe.

Anschließend kam eine angebliche Polizistin ans Telefon und forderte eine sechsstellige Summe.

Daraufhin bemerkte die 58-Jährige den Betrugsversuch und beendete das Gespräch.

Die Polizei rät dringend, derartige Anrufe zu beenden, niemals Geld oder Wertgegenstände an Fremde zu übergeben und unverzüglich den Notruf 110 zu wählen.


1.046 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.