Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

"Vater und Sohn" bestehlen Witwer - Perfider Raub mit fünf Kriminellen




BEEDENBOSTEL. "An Hinterhältigkeit kaum zu überbieten", so die #Polizei, war eine #Tat, die am Abend des 31.10.2022 in Beedenbostel durch mehrere unbekannte #Kriminelle begangen wurde.

Gegen 18:00 Uhr klingelte es an der Haustür des Witwers, der sein Einfamilienhaus in der Straße "Heßberg" allein bewohnt. Vor der Tür standen ein Mann und ein Junge mit #Halloweenbemalung im Gesicht, augenscheinlich Vater und Sohn. Der Ältere fragte nach #Süßigkeiten für seinen Sohn. Weil der Senior weder Bonbons noch Schokolade im Haus hatte, erfüllte er die Bitte des Vaters, dem Sohn wenigstens ein Brot zu schmieren.

Der ältere Herr bat beide in seine Küche und bereitete das Brot vor. Der Vater forderte, das Brot etwas dicker zu belegen, so dass einige Minuten verstrichen.


Als der 87-Jährige die beiden "Gäste" zur Tür begleitete, erwischte er im Flur drei weitere Personen, ebenfalls mit Bemalung im Gesicht, und war zunächst sprachlos. Nachdem alle fünf Personen das Haus verlassen hatten, bemerkte der ältere Herr, dass aus seinem Schlafzimmer eine #Metallkassette mit wichtigen Papieren fehlte. Geld oder #Schmuck fanden die #Täter zum Glück nicht.

Hinweise von #Zeugen erbittet die Polizei in Lachendorf unter Telefon 05145/28421-0.


3.313 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am Samstag, dem 10. Dezember von 11.00 bis 13.00 Uhr feiert die museumspädagogische Werkstatt im Bomann-Museum in der Reihe KUKI ein kleines Weihnachtsfest. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

CELLE. Am Samstag, dem 17. Dezember öffnet zum letzten Mal in diesem Jahr von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr der Proberaum im Bomann-Museum Celle. Dort haben Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren die Möglich

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.