"Urteil zum Outsourcing rechtskräftig" - Offener Brief an AKH-Aufsichtsrat


AKH Celle
Foto: Peter Müller/Archiv

CELLE. Dr. Ernst-Günther Mörsel, Arzt und ehemaliger Betriebsratsvorsitzender am AKH Celle, schreibt in einem Offenen Brief an den Aufsichtsrat des AKH: Sehr geehrte Damen und Herren,


das AKH hat die Berufung gegen die Urteile des Celler Arbeitsgericht vom 28.07.2021 zurückgenommen. Damit erlangen diese Urteile Rechtskraft. Die Celler Richter beurteilten die Auslagerung der Wirtschafts- und Versorgungsdienste als rechtsmissbräuchliches Konzept.


Jetzt entscheiden Sie als Aufsichtsrätin oder Aufsichtsrat, ob Sie am Rechtsmissbrauch festhalten oder die Auslagerung zurücknehmen. Es geht um die Frage Ihres Respekts gegenüber der Judikative als dritter Staatsgewalt.


Wer sich jetzt noch auf das von Banken veranlasste S6-Gutachten beruft, der misst der Forderung der Banken eine größere Bedeutung zu als dem Urteil eines Gerichts. Das wäre ein verheerendes Signal in Zeiten von Politikverdrossenheit und erschreckend zunehmender Demokratiefeindlichkeit.


Freundliche Grüße Dr. Ernst-Günther Mörsel



431 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.