top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Unterstützung für Rentner im Alltag: Treffen der ehrenamtlichen Seniorenbegleitenden



BERGEN. Die Seniorenbegleitenden in der Stadt Bergen haben sich zum Informations- und Erfahrungsaustausch im Familien- und Seniorenservicebüro in Bergen getroffen. Die ehrenamtlich tätigen Begleiter*innen unterstützen ältere Menschen oder Personen mit Unterstützungsbedarf ab 50 Jahren (bei Krankheit/Behinderung) im Alltag. Sie helfen beispielsweise beim Einkaufen, dem gemeinsamen Kochen, begleiten bei Behördengängen oder Arztbesuchen, gehen gemeinsam spazieren, führen Gespräche miteinander und hören zu.


„Unsere Seniorenbegleitung sollte nicht mit der professionellen Pflege von Pflegedienstleistenden oder Haushaltshilfen verwechselt werden“, erklärt Diana Habermann vom Seniorenservicebüro. „Die ehrenamtliche Seniorenbegleitung versteht sich als zusätzliches Angebot, bei dem die Begleitenden Zeit spenden, um Einsamkeit im Alter abzuwenden oder älteren Menschen wieder mehr Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.“


Der Bedarf an ehrenamtlichen Seniorenbegleitenden wächst stetig. Die kostenlose Ausbildung selbst erfolgt über die Evangelischen Familien-Bildungsstätte in Celle (FABI) ins Celle. Interessierte wenden sich zur Erstinformation bitte an das Familien- und Seniorenservicebüro im Rathaus der Stadt Bergen. Auch Betroffene, Angehörige, Freunde oder Nachbarn können sich hier zum Thema Seniorenbegleitung jederzeit kostenlos beraten lassen.


Das Familien- und Seniorenservicebüro ist über E-Mail (fssb@bergen-online.de), sowie zu den Sprechzeiten (Montag und Mittwoch von 09.30 bis 12.00 Uhr, Dienstag von 14.30 bis 16.00 Uhr und Donnerstag von 14.30 bis 17.00 Uhr) unter Telefon 05051/479-291 erreichbar.


Text: Stadt Bergen

תגובות


Aktuelle Beiträge
bottom of page