Turmfest in Neuenhäusen

CELLE. Die „Evangelische Stiftung Neuenhäusen“ wird elf Jahre alt und feiert aus diesem Anlass am kommenden Sonntag, 12. Juni, ein Turmfest, zu dem sie Jung und Alt, Kinder und Familien herzlich einlädt. Um 11.00 Uhr wird ein Gottesdienst mit Taufen unter freiem Himmel am Taufbrunnen gefeiert.


Anschließend sind alle zu herzhaften und süßen Speisen, heißen und kalten Getränken herzlich eingeladen. Um Kuchenspenden wird gebeten. Diese dürfen von 8.30 bis 16.15 Uhr angeliefert werden. Die Kirchengemeinde dankt. Hüpfburg, Basteln, Malen, Spielen, Feuerspritze, „Kutschfahrten“ und viele weitere Aktionen laden zum Mitmachen ein. Von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr wird der Alpenverein vor Ort sein und ermöglichen, dass Jung und Alt auf Kisten in den Himmel klettern, die sie selbst – frei

schwebend – übereinander stapeln – natürlich gesichert.




Um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr bietet Carsten Holdack Turmuhr-Führungen. Dabei wird die beeindruckende mechanische Uhr in der Neuenhäuser Kirche interessant erklärt. Treffpunkt vor der Kirche, Kirchstr. 50.


Um 15.30 Uhr erzählen Wilfried Brandes und Christin Huke Spannendes über den Neuenhäuser Friedhof. Start ist in der Kirche. Bei dieser Geschichtsstunde der besonderen Art werden Einblicke eröffnet, unter anderem in das Adelsfeld auf dem Friedhof, besondere Grabmale und vieles mehr.



Um 12.30 Uhr und um 17.00 Uhr lädt die Celler Bläsergruppe zu zwei unterschiedlichen Konzerten in die Neuenhäuser Kirche ein.


Nach dem Konzert von Pour L´Amour um 19.30 Uhr klingt das Fest auf dem Gelände um den Taufbrunnen aus. Der Eintritt zu allen Angeboten ist frei. Spenden zugunsten der Evangelischen Stiftung Neuenhäusen werden erbeten.




63 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kellerbrand in Celle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.