top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

Tischtennis: 1. Damen auch erfolgreich in Vierhöfen




EICKLINGEN. Am Sonntag mittag hatten es die Eicklinger Damen in der Hand ihre gute Ausgangsposition im Kampf um die Meisterschaft zu festigen. Sehr fokussiert wurden dann auch gleich die Eingangsdoppel aufgenommen. Sowohl Bröker und Rittierott wie auch parallel Schweizer/Behrens-Pröve gewannen jeweils ohne Satzverlust ihre ersten Partien. Den schnellen dritten Punkt lieferte anschließend Sarah Bröker gegen Beeke Schimansky. Mit 11:2, 11:4 und erneut 11:4 schickte Sarah die junge Vierhöfnerin wieder auf die Bank. Weitaus enger verlief das Match am Nebentisch an dem Tanja Rittierott der Nr. 1 der Gastgeber, Stefanie Köhn, einen heißen Kampf lieferte. Mit 15:13, 11:13, 11:8 und 11:9 hatte aber die Vierhöfnerin am Ende die Nase hauchdünn vorne. Jutta Kisser zeigte gegen Kristiane Heuser eine ganz starke Leistung. Mit herrlichen Topspin-Schlägen trieb Jutta ihre Gegnerin immer wieder in die Defensive und gewann als deutlich aktivere Spielerin das Spiel auch hochverdient in 4 Sätzen. Gewohnt sicher holte Christa Schweizer schnell den nächsten Punkt für ihr Team. Die doch recht passiv agierende Heike Khoury stellte Christa vor keine allzu großen Probleme. Nach drei dominanten Sätzen konnte Sie und der mitgereiste Eicklinger Anhang jubeln über den schnellen fünften Punkt. Trotz souverän gewonnenem ersten Satz verlor anschließend auch Sarah gegen Stefanie Köhn, die die Bälle ein ums andere mal sehr gut platzieren und zudem mit harten und platzierten Schmetterbällen punkten konnte. Davon völlig unberührt holten anschließend Tanja, Christa und Jutta die Punkte 6 bis 8 zum 8:2 Endstand und gaben in Summe in den drei Spielen lediglich noch einen Satz ab. „Das war eine sehr geschlossene Mannschaftsleistung und der angestrebte deutliche Sieg. Damit haben wir uns für die letzten beiden Heimspiele gegen Soltau/Schneverdingen am kommenden Samstag 04.03. um 12 Uhr sowie am Sonntag 05.03. um 12 Uhr gegen den Tabellenzweiten ESV Lüneburg eine sehr gute Ausgangsposition verschafft. Wir hoffen auf möglichst viel Unterstützung im Kampf um die Meisterschaft und den angestrebten Aufstieg in die Landesliga.“ so Eicklingens Nr. 1 Sarah Bröker, direkt nach der Partie, die nach dem Sieg den Blick gleich nach vorne richtete auf die letzten beiden und alles entscheidenden Partien.


Text/Foto: Carsten Pröve


Comments


bottom of page