Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

Tag der offenen Tür beim Zentrum für Hospizarbeit


Fotos: Peter Müller



CELLE. Viele Besucher haben gestern den „Tag der offenen Tür“ in der Guizettistraße 3 genutzt, um sich persönlich ein Bild von Celles neuem Zentrum für #Hospizarbeit zu machen.


Unter den Gästen konnte Hausherrin Inga Janßen von #Hospiz Celle viele ehemalige Aktive aus der ambulanten Hospiz-Bewegung Celle begrüßen, aber auch Nachbarn und Interessierte, die über die drei Stockwerke wandelten und sich von den vier hauptamtlichen Koordinatorinnen über die Arbeit der zurzeit etwa 50 ehrenamtlichen Sterbebegleiterinnen und -begleiter aufklären ließen. Michael Schultheiß, Pastor der Kirchengemeinde St. Marien in Wathlingen, war einer von Ihnen: “Sterben und Tod sind ein ganz wichtiges Thema, das leider immer noch tabuisiert wird. Viele Menschen werden sich so erst im Sterben des Lebens bewusst“, so der Theologe.


Janßen und ihr Team zeigten sich hochzufrieden mit dem Eröffnungswochenende, das am Freitag mit einem ebenfalls gut besuchten Konzert mit Matthias Peterek, Liedermacher und Krankenpfleger aus dem Uhlhorn Hospiz Hannover, begonnen hatte.

206 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

CELLE. Am Samstag, dem 10. Dezember von 11.00 bis 13.00 Uhr feiert die museumspädagogische Werkstatt im Bomann-Museum in der Reihe KUKI ein kleines Weihnachtsfest. Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

CELLE. Am Samstag, dem 17. Dezember öffnet zum letzten Mal in diesem Jahr von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr der Proberaum im Bomann-Museum Celle. Dort haben Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren die Möglich

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.