Susanne K. Knöpfle stellt im Celler Badeland aus

CELLE. Ab Montag, den 7. Februar 2022 stellt die bildende Künstlerin Susanne K. Knöpfle einige Exponate, bestehend aus Figuren und Bildern, im Celler Badeland aus. Im Ruheraum der neuen Event-Heidesauna sowie an anderen Stellen des Badelands werden die neuen Ausstellungsstücke zu sehen sein. Hier kann der Gast beim Relaxen gemütlich seinen Blick schweifen lassen.

Zu Susanne K. Knöpfle

Susanne Katharina Knöpfle, geboren 1958, besuchte nach dem Gymnasium die Berufsschule und absolvierte ihre Lehre als Zahnarzthelferin. Es folgten berufliche Weiterbildungen, u.a. zur Handelsfachwirtin. Aufenthalte in Frankfurt und München. Ihre Leidenschaft zur Malerei führte sie zur Ausbildung bei renommierten Malern und Malerinnen in verschiedenen Techniken. Sie ist Mitglied in etlichen Kunstvereinen.

Ausstellungen ihrer Werke haben im In- und Ausland stattgefunden. Man findet ihre Exponate z.B. in Amerika, Österreich, Griechenland, Spanien, England und Schottland. Knöpfle wurde ausgezeichnet mit der Euro-Kunstplakette für Kunst und Kultur des Europäischen Kulturkreises Baden-Baden. 2021 erhielt sie eine "Ermutigung" des Museums La Pinacothèque des Großherzogtums Luxemburg.

Seit einigen Jahren lebt und arbeitet sie in einem Dorf bei Celle. Dort wirkt sie mit eigenem Atelier, in dem sie Kunstunterricht mit Spaß und viel Engagement anbietet. Knöpfle macht darüber hinaus Buchillustrationen, Showmalen und künstlerische Frauenprojekte. Sie moderierte Fernsehsendungen mit dem Thema Literatur. Eigene Texte veröffentlichte sie in zahlreichen Büchern, Anthologien und Magazinen.





144 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.