top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Stereo-Serie: "Christos letztes Werk" im Kanzlei-Café


Foto: Ilse Paul


CELLE. Paris im September 2021: Der nach Entwürfen von Christo et Jeanne Claude verhüllte Arc de Triomphe lockte tausende Besucher an. Zu jeder Tageszeit erschien der Triumphbogen als neues skulpturales Werk. Weiß-silbrig glänzend in der morgendlichen Sonne; besondere Konturen durch die stramme Schnürung wurden nachmittags sichtbar. Fast golden erschien der Triumphbogen am Abend, wenn die Lichter ihn anstrahlten. Sanft bewegte der Wind den Stoff im Innenbogen. Der besondere – in Deutschland hergestellte und verarbeitete – Stoff wird auch in Nahaufnahmen präsentiert. Ilse und Cordula Paul haben dieses Ereignis in einfühlsamen Stereoaufnahmen festgehalten. Eine Sichtachse verbindet den Triumphbogen mit dem großen Bogen in La Défense („Grande Arche de la Défense“). Auch dieser Weitblick sowie moderne Kunst wird in der Stereo-Serie gezeigt. Zwischendurch wurde natürlich auch die Kathedrale Notre Dame fotografiert, um die Restaurierungsarbeiten nach dem Brand, der im April 2019 den Vierungsturm und große Teile des Hauptschiffs zerstörte, zu dokumentieren. Die dreidimensionale Seh-Reise ist bis zum 22. Oktober 2022 kostenlos während der Öffnungszeiten des Kanzleicafés in der Kanzleistraße 6 zu sehen: dienstags bis samstags von 9 bis 17 Uhr.

Comments


bottom of page