Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

*Aktualisiert* Stellwerksausfall in Hamburg-Harburg: Zugausfälle und Schienenersatzverkehr


CELLE/HAMBURG. Aufgrund einer Störung ist das Stellwerk Hamburg-Harburg aktuell außer Betrieb. Somit können auch die Züge des Metronom nicht bis Hamburg durchfahren, teilt die Metronom Eisenbahngesellschaft mit. Die Züge der Linie RE4/RB41 aus Bremen fahren bis Buchholz, die Züge der Linie RE3/RB31 aus Richtung Lüneburg bis Maschen. Zwischen Maschen bzw. Buchholz und Hamburg-Harburg ist in beiden Richtungen ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. In Hamburg-Harburg besteht Anschluss an die S-Bahn in Richtung Hamburg Hbf. Auf jeder Strecke seien sieben Busse unterwegs, dennoch sind die Kapazitäten beschränkt, so dass es zu längeren Wartezeiten kommen kann. Aufgrund des Stellwerksausfalls fallen zudem einzelne Züge ganz aus.


Nach Angaben der Deutschen Bahn wird die Störung in Harburg voraussichtlich bis mindestens 18 Uhr andauern. Fahrgäste sollten alternative Reisemöglichkeiten prüfen und sich über die elektronische Fahrplanauskunft auf www.der-metronom.de oder in der metronom-App informieren. Dort werden alle aktuellen Informationen auch kurzfristig bereit gestellt.


*Aktualisiert um 15.15 Uhr*: Die Metronom Eisenbahngesellschaft teilt mit: Manchmal geht es schneller als gedacht: Die Störung am Stellwerk Hamburg-Harburg ist behoben und erste Züge können wieder bis Hamburg Hbf durchfahren. Bis ca. 16 Uhr kann es noch zu einzelnen Verspätungen und Zugausfällen kommen, bis dahin wird der Schienenersatzverkehr im Bedarfsfall aufrecht erhalten.

320 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.