Stadtbücherei Bergen öffnet wieder


BERGEN. Die Stadtbücherei Bergen hat ab Dienstag, dem 19. Juli, wieder regulär geöffnet. In den vergangenen Monaten war das Gebäude an der Schulstraße umgebaut worden, um zukünftig auch dem Berger Stadtarchiv Raum bieten zu können. Die Büchertauschbörse in der alten britischen Telefonzelle ist in den letzten Wochen ebenfalls umgezogen. Sie steht nun – gewissermaßen als Außenposten der Bücherei – vor dem Standesamt und lädt dort zum Stöbern ein. Nach Abschluss der Bauarbeiten kann die Bücherei nun den Betrieb wieder aufnehmen.


Bürgermeisterin Claudia Dettmar-Müller schaute sich vorab die neugestalteten Räumlichkeiten an und war begeistert. „Die Bücherei ist ein fester Bestandteil unseres Bildungsangebots“, erklärte die Bergener Bürgermeisterin. „Daher bin ich froh, dass wir sie der interessierten Leserschaft nun wieder vollumfänglich zur Verfügung stellen können.“


Die neue Leiterin der Bücherei, Britta Hemme, und ihr Team sind mit dem Ergebnis ebenfalls sehr zufrieden. „Wir haben die Gelegenheit genutzt und uns neu sortiert“, erklärt Britta Hemme. Der Bestand wurde überprüft und Platz für Neues geschaffen. Auf einem Flohmarkttisch suchen die ausgemusterten Medien nun für eine Spende neue Besitzer. Sitzsäcke und Leseecken laden zum Schmökern direkt vor Ort ein. Die Kinderabteilung wurde um eine Ecke mit Familienratgebern ergänzt. Auch für die nächste Zeit hat das Team große Pläne: eine Leseterrasse für den Sommer sowie ein Lesecafé befinden sich derzeit in Vorbereitung.


In der Stadtbücherei Bergen finden LeserInnen aber nicht nur Bücher. Auch Zeitschriften, Gesellschaftsspiele, E-Books und Tonies können ausgeliehen werden. Wer keine Zeit hat, zu den Öffnungszeiten in die Bücherei zu gehen, kann rund um die Uhr über die so genannte Onleihe auf den Bestand der Bücherei zugreifen und E-Books oder auch Hörbücher auf dem Handy oder Tablett zu Hause lesen.


Zukünftig hat die Bücherei Dienstag und Donnerstag von 13.00 bis 18.00 Uhr, sowie Mittwoch von 08.00 und 13.00 Uhr geöffnet. Alle Büchereiausweise aus dem vorigen Jahr sind automatisch bis zum Jahresende 2022 gültig. Auf Beschluss des Rates der Stadt Bergen fallen zudem für das Jahr 2022 keine Jahresgebühren an. Alle noch ausgeliehenen Medien wurden automatisch bis zum 06. September verlängert und können bis dahin zurückgegeben werden.

87 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.