Stadt verabschiedet Stadtbrandmeister Pöhland


Feuerwehr Celle
Führungsriege der Feuerwehr mit ihrer Dezernentin (von links): stellvertretender Stadtbrandmeister Jan Höner zu Guntenhausen, Kai-Uwe Pöhland, Susanne McDowell, Uwe Wiechmann, stellvertretender Stadtbrandmeister Martin Walter sowie der scheidende Stellvertreter Olaf Mackensen. Foto: Stadt Celle

CELLE. Bei zwölf ist das runde Dutzend voll. Und nach ebensovielen Amtsjahren als Stadtbrandmeister übergab Kai-Uwe Pöhland den Staffelstab nun an seinen Nachfolger Uwe Wiechmann (CELLEHEUTE berichtete). Gleichzeitig endet auch die Amtszeit seines Stellvertreters Olaf Mackensen, der 18 Jahre diese Funktion bei der Freiwilligen Feuerwehr Celle innehatte.


Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Neuen Rathaus verabschiedete Stadträtin Susanne McDowell den scheidenden Stadtbrandmeister und würdigte dabei seine Verdienste. „Sie waren Herz und Seele unserer Freiwilligen Feuerwehr“, betonte McDowell. „Sie haben mit ihrem Fachwissen daran mitgewirkt, dass der neue Feuerwehrstandort am Herzog-Ernst-Ring zu einem modernen, leistungsfähigen Rettungsstandort ausgestaltet werden konnte. Sie waren auch verlässlicher Partner bei der Gestaltung der neuen Feuerwehrgerätehäuser in Garßen und Scheuen.“ Neben den großen Bauprojekten habe sich Pöhland auch aktiv um die Regelwerke gekümmert. Sei es beim Erarbeiten der Alarm- und Ausrückordnung, beim Überarbeiten von Satzung und Dienstanweisungen oder beim Erstellen der Standard-Einsatzregeln – all das trage seine Handschrift. Hinzu kämen natürlich auch der allgemeine Einsatz sowie die Dienste im Rahmen des Feuerwehralltags.


Und auch der bis dato stellvertretende Stadtbrandmeister Olaf Mackensen hat seine Spuren hinterlassen. „Dass unsere Einsatzkräfte stets auf dem neusten Wissenstand sind, das verdanken sie auch Ihnen, Herr Mackensen“, sagte die Stadträtin und honorierte damit, dass er sich während seiner Amtszeit unter anderem um Lehrgangsverwaltung und -management verdient gemacht hat. „Sie beide waren für uns als Verwaltung stets verlässliche Größen – und dafür zollen wir Ihnen Dank und Anerkennung. Gleichzeitig wünschen wir Ihnen alles Gute für die Zukunft“, so McDowell abschließend. Beide bleiben der Celler Wehr weiterhin als Mitglieder erhalten.


Künftig lenkt Uwe Wiechmann als Stadtbrandmeister die Geschicke der Blauröcke am Herzog-Ernst-Ring. Seine Ernennung erfolgte im Rahmen der jüngsten Ratssitzung am 31. März. Neuer Stellvertreter - neben Jan Höner zu Guntenhausen, dessen Amtszeit fortgesetzt wird - ist Martin Walter.

83 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.