• Extern

Stadt Celle erhält rund 150.000 für zwei Kunst- und Kulturprojekte


CELLE. Das Niedersächsische Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und regionale Landesentwicklung hat für die Stadt Celle jetzt zwei Förderbescheide für Kunst- und Kulturprojekte in der Celler Innenstadt erteilt. Gefördert werden hierbei aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ das Projekt „LichtArt im Französischen Garten von Celle“ (Zuwendungssumme: 59.877,00 Euro), sowie das Projekt „SillyCoats in der Innenstadt von Celle“ (Zuwendungssumme: 91.811,27 Euro).


„Diese Mittel konnten vom Land über das EU-Aufbauhilfeprogramm REACT EU nach der Corona-Krise zusätzlich mobilisiert werden und werden jetzt in Niedersachsens Kommunen investiert“, erklärt der Celler SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt. Das Programm wendet sich insbesondere an Kommunen zur Belebung ihrer Innenstädte mit Investitionen in die Aufenthatsqualität, aber auch in Kunst und Kultur. 207 Städte und Gemeinden hatten dafür Anträge beim Ministerium für Bundes- und Europaangelegenheiten und Regionale Entwicklung gestellt – und alle konnten positiv beschieden und in das Sofortprogramm aufgenommen werden.


„Ich freue mich, dass unsere Stadt Celle hier profitiert – ich glaube, dass sich viele Menschen über mehr Kunst und Kultur in der Innenstadt freuen werden. Aber: Der große Wurf für die Innenstadt muss noch kommen“, sagt Schmidt mit Blick auf die kürzliche abgelehnte Fördermaßnahme „Resiliente Innenstadt“. „Hier wäre es sicher hilfreich, wenn die Stadtverwaltung noch stärker auf Kooperation setzt und sich auch die guten Beispiele anderer Städte in den bereits beschiedenen Förderrunden noch einmal anschaut. Ich bin mir sicher, dass auch die heimischen Abgeordneten gute Initiativen aus Celle in Hannover nachdrücklich unterstützen werden, die Zusammenarbeit der Stadtverwaltung wäre hier sicher ausbaufähig“, so der SPD-Politiker.

160 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

NIENHAGEN. Der SoVD Ortsverband Nienhagen lädt in Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Wathlingen erneut zum Vortrag „Sicher im Alltag“ ein nach Absage im September. Der SovD erklärt dazu: Dieses Them

CELLE. Gemeinsam mit Musiklehrerin Hanna Mehl führt das MehrGenerationenhaus Celle in der Fritzenwiese 46 ein Musikprojekt für und mit Menschen aus der Ukraine durch. Auftakt ist am kommenden Sonn

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.