Sexueller Übergriff am Celler Fuhserandweg - Polizei sucht nach fünf Tatverdächtigen




CELLE. Eine 21 Jahre alte Frau wurde nach Polizeiangaben am Mittwochabend (06.04.) durch fünf unbekannte junge Männer zwei Stunden lang festgehalten und massiv sexuell belästigt. Die Frau war gegen 20.12 Uhr zu Fuß auf dem Fuhserandweg vom Bahnhof in Richtung Heese unterwegs, als sie hier auf fünf junge Männer traf. Etwa in Höhe des Penny-Marktes Heese wurde das Opfer durch die Männer aufgehalten und mehrfach auf den Po geschlagen und betatscht. "Die Tatverdächtigen ließen das Opfer erst gegen 22.15 Uhr weitergehen. Die junge Frau kam mit dem Schrecken davon und wurde rein äußerlich nicht verletzt," so die Polizei.

Beschrieben werden die Täter wie folgt:

Täter 1:

schwarze kinnlange Haare, ca. 19 Jahre alt, ca. 165 cm groß und dünne Statur, dunkle schmal geschnittene Jacke, dunkle Jogginghose

Täter 2:

Kurze blonde Haare, hochgestylt, ca. 22/23 Jahre alt, ca. 170 groß und etwas kräftiger als Täter 1, rundes Gesicht, dicke dunkle Jacke mit weißem Emblem, blaue Jeanshose

Täter 3:

ca. 20/21 Jahre alt, schlanke Figur, hatte eine Art Schnurbart, grauer Kapuzenpullover, graue Jogginghose

Täter 4:

Fuhr mit einem E-Scooter herum, ca. 180-185 cm groß, dicke Figur, Cappy auf dem Kopf, blaue Jeanshose, trug einen Drei-Tage-Bart

Täter 5:

Hellbraune, aufgestylte Haare, ca. 170 cm groß, normale Figur, trug Drei-Tage-Bart, gab an, Albaner zu sein

Die Polizei bittet dringend um Hinweise von Zeugen, die vorgestern Abend Beobachtungen zu dem Vorfall gemacht haben. Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, sollte die Polizei in Celle informieren unter Telefon 05141/277-215.


5.814 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.