top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg
  • Extern

"Schützensonntag neu ausrichten" Jahreshauptversammlung Schützencorps Neuenhäusen



CELLE. Gestern konnte Corpsführer Frank Schrader 48 Mitglieder im TsS-Heim Celle zur Jahreshauptversammlung begrüßen.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit gedachte die Versammlung den im Jahr 2022 verstorbenen Schützenbrüdern Peter Rieske, Hans Premper und Hans-Joachim Sellmann. Anschließend gratulierte der Corpsführer Verena Müller zur Goldmedaille bei der Landesmeisterschaft 2022 in der Disziplin Luftpistole. Weitere Glückwünsche galten der Damen-Pistolenmannschaft, die ebenfalls Landesmeister wurde und der ersten Luftpistolenmannschaft, welche die Bezirksliga Hannover gewonnen hat und nun um den Aufstieg in die Landesliga kämpft. Anschließend berichtete Harald Rösler, dass die Flintengruppe wieder den vom Corpsführer gestifteten Chef-Pokal ausgeschossen hat. Diesen errang erneut Holger Czaykowski.


Nachdem Schriftführer Ralf Laumert das in Vertretung von Olga Schrader gefertigte Protokoll der letzten Versammlung vorgetragen hatte und dieses mit kleinen Änderungen genehmigt wurde, standen Neuaufnahmen auf der Tagesordnung. Fünf Schützen wurden einstimmig in das Corps aufgenommen. Insgesamt traten im Jahr 2022 neun Mitglieder dem Corps bei, ebenso traten neun Mitglieder aus. Drei Schützenbrüder verstarben, ein Mitglied wurde ausgeschlossen.





In seinem Jahresbericht ging Schrader auf den Neustart des Vereinslebens nach der Corona-Pause ein. Dabei blickte er vor allem auf die Vereinsaktivitäten, das Schützenfest und den vorübergehenden Auszug aus der Theo-Wilkens-Halle zurück. Anschließend berichtet Schatzmeister Karl-Heinz Mehlis über die Finanzen des Corps. Für die Kassenprüfer berichtete Carola Bloore über eine saubere Kassenführung, anschließend beantragte sie die Entlastung des Vorstandes, welche ohne Gegenstimme erteilt wurde.


Nach einer kurzen Raucherpause waren acht Vorstandsposten zu wählen. Hier wurden die bisherigen Amtsinhaber Olga Schrader (2. Corpsführerin), Karl-Heinz Mehlis (1. Schatzmeister), Tanja Gakenholz (2. Schriftführerin), Heiko Hartmann (2. Schützenmeister), Ivon Sentner (4. Schützenmeisterin), Angela Schrader (3. Jugendleiterin) und Jörg Müller (Gerätewart) in ihren Ämtern bestätigt. Neu besetzt werden musste der Posten des Jugendleiters, Verena Müller stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Corpsführer Frank Schrader bedankte sich bei Verena für ihre neunjährige Tätigkeit als erste Jugendleiterin. Als Nachfolger wurde der bisherige 2. Jugendleiter Frederik Buntin einstimmig zum neuen 1. Jugendleiter gewählt. Zur neuen 2. Jugendleiterin wählte die Versammlung Melanie Denecke. Neuer Kassenprüfer wurde Uwe Naleppa.


Nach Abschluss der Wahlen berichtete der Corpsführer über angedachte Veränderungen zum Schützenfest. Durch extreme Preissteigerungen war der Schützenfestsonntag 2022 erheblich teurer als in den Vorjahren, dieses Jahr stehen voraussichtlich noch höhere Kosten im Raum. Dieses sei für den Verein nicht tragbar. Aus diesem Grunde erhielt der Vorstand den Auftrag, einen neuen Ablauf für den Schützenfestsonntag zu erarbeiten.


Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page