top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg
bkk_hintergrund.jpg

Anzeigen

IKK classic
ah_speckhahn_5_ford_puma_top_rectangler_300x160_NEU.gif
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
  • Extern

SamSTAGE - Offene Bühnen in der Altstadt





CELLE. Musiker, Schulbands, Kulturschaffende und viele andere haben ab sofort samstags die Möglichkeit sich zu präsentieren und damit die Celler Innenstadt zu beleben. Die „SamSTAGE“ steht für einzelne Künstlerinnen und Künstler, aber auch für Gruppen bereit.


Los geht es am Samstag, 1. April. Die Stadt Celle stellt für das neue Kunst- und Kultur-Format in Kooperation mit der Celler Rockmusik-Initiative (CRI) und dem Street & Art Festival eine Bühne samt Technik auf dem Großen Plan zur Verfügung. „Wir möchten Interessierte einladen, ihre musikalischen, tänzerischen oder anderweitigen künstlerischen Fähigkeiten zu präsentieren“, sagt Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. Die „SamSTAGE“ trage zur Attraktivitätssteigerung der Innenstadt bei und ermögliche es lokalen Künstlern sich „umsonst & draußen“ dem Publikum zu präsentieren. „Von Anfang April bis September - immer ab 12 Uhr bis in den späten Nachmittag - ist so jeden Samstag etwas in der Innenstadt los.“


Zum Auftakt am 1. April können sich die Innenstadtbesucher ab mittags auf ein buntes Programm freuen. Angekündigt für die kommenden Samstage haben sich unter anderen Stefan Basler, die Band Valeoka, das Duo Sunflower, Blacky Sheep, sowie Kristin Raddatz, Patrick Edwards & Lucas Pinfold.


Ab Ostern wird es sogar noch vielfältiger, dann kommt der Brandplatz mit ins Boot. Dort wird unter der Regie vom Team der Street & Art Festivals ein Programm für Familien und alle, die Lust auf verrückte Events haben, geboten. Von Mitmachaktionen über Lesungen bis zu Musik ist hier alles möglich, was zu einem unterhaltsamen Nachmittag gehört.


Wer ebenfalls Lust hat, an einem der Samstage bis Ende September auf der „SamSTAGE“ zu performen, kann sich mit seinem Terminwunsch und einer Info zum künstlerischen Genre per Mail direkt über samstage@celle.de an das Orga-Team wenden.


Der Celler (Kultur-) Sommer wird bunt


Abgesehen vom neuen Angebot, wird es in den nächsten Monaten auch ein Wiedersehen mit Bekanntem geben. Nach dem Erfolg der ersten Auflage, wird das Street & Art-Festival 2023 fortgeführt. Das Team um Daniel Wunn, Birgit Nieskens, Steffen Wolter, Anja Grote, Sigrid Rose, Jenny Wittkowsky, Freya Hulshof und Robert Scheibel wird erneut mit vielen kreativen Aktionen aufwarten. Start ist am Samstag, 22. April. In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt wieder auf Live-Painting, aber auch auf live Musik und Tanz können sich die Besucher freuen. So möchte das Team beispielsweise einmal monatlich den Brandplatz in eine öffentliche Tanzfläche für Groß und Klein verwandeln. Und, soviel sei verraten, auch das Format „Silent Disco“ ist in Planung. Das Street & Art Festival-Team arbeitet dazu eng mit der Stadt und der CRI zusammen. „Das wird ein bunter Sommer mit viel Aktion, Raum für Begegnung und Spaß. Wir verwandeln die Plätze undbringen Wow-Effekte in die Stadt“, ist sich das Team sicher. Auch ein Mitmachen der Geschäfte und Bars ist willkommen. Wer mehr erfahren oder mitmachen möchte, wendet sich aninfo@kulturallerorts.de .


Und – last but not least – geht auch der Celler Kultursommer in eine nächste Runde. Das Erfolgs-Netzwerk vereint inzwischen über 75 große und kleine Kulturveranstalter sowie Vereine und hat einen umfassenden Kultur-Kalender für alle Kulturaktivitäten in Stadt und Landkreis Celle entwickelt. Das soll 2023 fortgesetzt werden, die Vorbereitungen laufen. Neue Kulturakteure sind jederzeit willkommen. Ab dem 1. Mai heißt es wieder: „Einfach im Kultur-Kalender stöbern, Event aussuchen und los geht´s!“ unter htttps://cellerkultursommer.de/. Fragen per Mail aninfo@kulturallerorts.de adressieren.

Comments


bottom of page