Sülze feiert Schützenfest


SÜLZE. Von Donnerstag, 16. Juni bis Sonntag, 19. Juni, feiert die Schützengilde Sülze wieder ihr Schützenfest. Sülze und Waldhof, der Festplatz sowie das Festzelt, werden traditionell mit grün-weißen Fahnen, der Sülzer Fahne und Girlanden festlich geschmückt sein. Viele Gäste aus den Nachbarortschaften und aus der Ferne sind eingeladen, das Schützenfest ausgiebig mit zu feiern.


Es beginnt wie immer am Donnerstag mit dem Kinderkönigsschießen ab 14 Uhr im Schützenheim. Die Proklamation findet um 16:30 Uhr statt. Nachdem die erste Majestät proklamiert ist, beginnt der Spielmannszug Sülze um 18 Uhr mit dem Eintrommeln des Schützenfestes durch den Ort, um überall zu verkünden, dass das Schützenfest begonnen hat.


Am Freitag, 17. Juni, sind ab fünf Uhr morgens die ersten Böllerschüsse zu hören. Die Kanoniere ziehen mit „der dicken Berta“ gut gelaunt durch Sülze und dem Ortsteil Waldhof, um das Schützenvolk lautstark zu wecken, damit dann „aufgeschreckt“ auch niemand verschlafen kann. Anschließend, um sieben Uhr, treffen sich alle Schützenschwestern und Schützenbrüder bei ihren Zugführern, um den scheidenden König Oliver Buhr „der Thronfolger“ um 08:30 Uhr von seiner Residenz abzuholen.


Vor dem Königsfrühstück um 10:30 Uhr werden Ehrungen und Auszeichnungen außerhalb des Schützenzeltes um 10:15 Uhr vorgenommen. Nun beginnt der gesellige Teil des Königsfrühstücks mit den geladenen Gästen und dem örtlichen Blasorchester „Salinia“. Weitere Ehrungen sowie launige Reden (besonders von Pastor Sören Bein) werden dargeboten, während sich die Schützen schon auf den Königsschuss freuen. Das Königs- und Pokalschießen beginnt nach einem Ausmarsch zum Schützenheim um 14 Uhr. Gegen 17 Uhr steigt die Spannung der Schützen, weil dann endlich die schon so lang ersehnte Königsproklamation des neuen oder auch alten Königs für das Jahr 2022 erfolgen wird. Offiziell findet die Einführung des neuen Königs und seiner Begleiter, sowie der Damen-Besten und auch der Jugend um 21 Uhr auf dem Festzelt statt.

Der Festball an diesem Freitagabend mit der Musikgruppe „Deep Passion Light“ beginnt um 20 Uhr. Mit ihrer Tanzmusik werden sie für hervorragende Stimmung sorgen. Alle Damen haben an diesem Abend wie immer freien Eintritt aufs Zelt. Die Schützengilde weist ausdrücklich darauf hin, dass Jugendliche unter 18 Jahren zwei sogenannte „Mutti-Zettel“ besitzen müssen, die sie als „Unter-18-Jährige“ ausweisen und von mindestens einem Erziehungsbeauftragten unterschrieben sein müssen. Ein Exemplar muss an einer der Abendkasse abgegeben werden, das zweite hat der Jugendliche bei sich zu führen. Mindestens ein Erziehungsbeauftragter muss vor Ort sein. Das U18 Formular („Muttizettel“) kann im Internet unter „U18 PARTYZETTEL.DE“ kostenlos heruntergeladen werden.

Die Umzüge zum Jugend- und Kinderkönig finden am Samstag, dem 18. Juni um 12:45 Uhr (Jugendkönig) bzw. um 13:00 Uhr (Kinderkönig) statt. Das allseits beliebte Kinderfest beginnt nach der Rückkehr zum Festzelt um 15:30 Uhr, das dann um 18 Uhr mit der großen Kinderpolonaise (angeführt von Hauptmann Roland Marwede) endet.

„DJ Marcel“ (bekannt vom Jubiläum 2019) wird das Festzelt pünktlich ab 21 Uhr mit „It's my life“ - 90er & 2000er-Party erneut zum Brodeln bringen. Für jeden, der großartige, abwechslungsreiche und schwungvolle Musik während des Schützenfestes liebt, ist diese Zeltparty einfach ein „Muss“. Es wird gefeiert, bis der Morgen graut.


Der Gottesdienst auf dem Festzelt findet am Sonntag, dem 19. Juni, um 10:00 Uhr statt. Ab 11:00 Uhr beginnt das Platzkonzert mit dem Spielmannszug Sülze und ein Mittagessen für „Jedermann“ wird zu einem günstigen Preis vor dem Festzelt angeboten. Das Königsfoto wird ebenfalls in diesem Zeitraum auf dem Sportplatz erstellt. Um 12:15 Uhr ertönt die Trillerpfeife des Hauptmanns Roland Marwede zum Antreten und anschließendem Umzug zum König durch den Ort Sülze. Musikalisch wird der Umzug unterstützt durch zwei Spielmannszüge und zwei Blasorchestern.


Die Kranzniederlegung am Ehrenmal ist für 12:30 Uhr geplant. Das Anbringen der Königsscheibe wird gegen 15 Uhr erfolgen, wobei alle gespannt auf den Beinamen des neuen Königs warten. Um ca. 15.30 Uhr beginnen die Ehrentänze mit anschließenden großen Unterhaltungsprogramm des Blasorchester „Salinia“. Abmarsch zur Fahnenübergabe ist um 16 Uhr. Die Rückkehrer der Fahnenübergabe werden auf dem Festzelt neugierig erwartet. Die Fahne wird in diesem Jahr an die alte Hausnummer 211 und somit an die Familie Huget übergeben. In welcher Verkleidung treten die Schützen diesmal auf? Wie lautet das Motto des Wagens der Familie Huget und wie ist er geschmückt? Was haben sich die Schützendamen für ihre Tanzvorführung diesmal ausgedacht? Das bleibt wie immer zunächst einmal unbekannt, bevor dieses Geheimnis gegen 18 Uhr gelüftet wird.

Darauffolgend der große Festball bei freiem Eintritt für alle, mit wiederum „DJ Marcel“ und "Geile Zeiten!" - Eine Nacht - Alle Hits. Für jeden Musikgeschmack wird garantiert etwas Passendes dabei sein. Das offizielle Ende ist offen – denn auch „DJ Marcel“ wird in Sülze nicht ohne die Bitte nach Zugabe seinen Auftritt beenden können.


588 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.