„Run for Life” am Ernestinum - Sport für den guten Zweck


Foto: Peter Müller/Archiv

CELLE. Mit knapp einem Jahr Verspätung - Corona geschuldet - ist es am Montag, 11. Juli 2022, wieder so weit: Das Ernestinum Celle veranstaltet den 11. „Run for Life“, dieses Mal unter der Schirmherrschaft des Celler Landrats Axel Flader.


Wie schon seit 1999 laufen erneut rund 700 Schüler und Lehrer für einen guten Zweck. In diesem Jahr steht die Not der Flüchtlinge aus aller Welt und insbesondere aus der Ukraine im Mittelpunkt. Daher setzt sich das Ernestinum diesmal für die Flüchtlingshilfe der Malteser in Celle ein. Um allen Ansprüchen gerecht zu werden, gibt es auf bewährte Art wieder vier verschiedene Laufstrecken. Für die Staffelbegeisterten der Jahrgänge 5-13 gibt es die Sportplatzrunde mit 400 Metern sowie die Burgrunde mit 1,2 Kilometern. Alle Langstreckenläufer unter den Schülern können sich zwischen der Allerrunde mit 5,8 und der längsten Strecke mit 10,2 Kilometern entscheiden.


Da die Schüler zwar gratis aber nicht umsonst laufen, wird derzeit noch nach großzügigen Sponsoren

und Spendern gesucht, um möglichst viele Flüchtlinge unterstützen zu können und die Motivation der

Läufer weiter zu fördern. „Alle Interessierten sind herzlich eingeladen am Sportplatz des Schulzentrums vorbeizukommen, sich den Sponsorenlauf aus der Nähe anzuschauen und die Läufer anzufeuern“ so der Organisator Thomas Gieseking

277 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.