Anzeigen

IKK classic
Banner-FM300x160.png
CH-Banner-Werbung

"Run for Life" 2022: Fast 8500 Euro an Malteser übergeben






CELLE. Hatte das Ernestinum kurz vor Beginn der Sommerferien die gut 20-jährige Tradition des „Run for Life“ unter der diesjährigen Schirmherrschaft von Landrat Axel Flader wieder aufleben lassen, fand kurz vor Beginn der Herbstferien die feierliche Übergabe der Spendengelder des diesjährigen Run for Life des Ernestinums statt, nachdem nun alle Ergebnisse ausgewertet waren.

Unter dem großen Applaus im Forum des Ernestinums versammelten Schulgemeinschaft wurde die unerwartet hohe Summe von 8469,28 € an Olaf Bartels, den Dienstleiter der Integrationshilfe der Malteser in Celle übergeben.



Der Run for Life 2022 war die 11. Veranstaltung dieser Art am Ernestinum. Bei keinem seiner zehn Vorgänger, die üblicherweise im Zweijahres-Rhythmus veranstaltet wurden, war das Motto „Run for LIFE“ passender, betonte Organisationsleiter Oberstudienrat Thomas Gieseking vor der Übergabe des großen Spendenschecks - ging es doch dieses Mal um sehr viel mehr als um das Sammeln von Spenden für einen guten Zweck: "Nach der langen Zwangspause war der Run for Life einerseits als Gemeinschaftsaktion der ganzen Schule ein Lauf für das Schulleben. Andererseits war er angesichts des brutalen Angriffskriegs gegen die Ukraine mit seinem Spendenzweck für die Flüchtlingshilfe in Celle ganz direkt ein Lauf für das Leben und Weiterleben", so Schulleiter Johannes Habekost.

Der "Run for Life" war nach Auffassung Giesekings trotz der kurzen Vorbereitungszeit seit dem späten Frühjahr 2022 und dem im Vergleich zu den vergangenen Jahren etwas kleineren Rahmen eine sehr gelungene Veranstaltung, die allen Beteiligten viel Spaß gemacht habe.


Während des Festaktes wurde der von Kunstlehrer Volker Schreiner hergestellte Kurzfilm über den diesjährigen Run for Life präsentiert. Wer das Gemeinschaftsgefühl und den "Spirit" der Run for Life 22 noch einmal spüren möchte, kann ab sofort auf der Website des Ernestinums den Link zum neuesten Film öffnen. In dem Film sind auch die "teilweise extrem kunstvollen Torten zu bewundern, die von verschiedenen Celler Konditoreien als Siegerprämien gespendet und von den Siegerklassen nach den Läufen direkt verspeist wurden", so Habekost.

Insgesamt wurden auf vier unterschiedlich langen Laufstrecken rund ums Schulzentrum Burgstraße und bis nach Altencelle von den Schülern an dem Tag mehr als 2800 km gelaufen, die sicherlich die Kalorien der Kuchen wett gemacht haben.


Auch Habekost zeigte sich begeistert von dem großen Erfolg dieser Aktion, die wieder einmal die humanistisch-humanitäre Ausrichtung der Ernestinum-Gemeinschaft mit Leben erfüllt habe, und dankte allen Läuferinnen und Läufern, allen, die die Spenden eingeworben und gegeben haben, sowie allen an der Organisation und Durchführung Beteiligten.


406 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.