Roß’sche Villa wird Start Up-Center


Start Up Center Roß'sche Villa Magnusstraße architekturmeile
Roß'sche Villa in Celle Fotos: Peter Müller

CELLE. Ein Existenzgründungszentrum in historischen Gemäuern wird demnächst – vorausgesetzt die Politik stimmt zu - Teil der Celler Stadtlandschaft sein. „Im geplanten Start Up-Center sollen junge Gründerinnen und Gründer mit innovativen Ideen und Geschäftskonzepten Starthilfe für ihre herausfordernde und schwierige Anfangszeit erhalten“, heißt es von Seiten der Abteilung für Wirtschaftsförderung im Neuen Rathaus.


Als Standort ist die Roß’sche Villa gegenüber vom Parkhaus Südwall in der Magnusstraße 2 vorgesehen. Das Gebäude, das bis vor wenigen Monaten Sitz der Celler Stadtwerke war, befindet sich im Eigentum der Stadt. Es wurde im Jahr 1877 für den Kreiswundarzt Dr. von Mengershausen errichtet und ist Teil der Celler „architekturmeile“. Seinen Namen verdankt die typische Stadtvilla der Gründerzeit dem Mediziner Dr. med. Roß, der hier seine Praxis ab 1925 unterhielt.


Das Center soll in Trägerschaft der Stadt geführt werden, der Regie der Wirtschaftsförderung unterliegen und sein Angebot über eine Website, Print-Werbemedien sowie Social Media bekannt machen. Eine mit lokalen, erfahrenen Unternehmerpersönlichkeiten und Vertretern des Rathauses besetzte Auswahlkommission wird darüber entscheiden, welche Personen mit ihren Geschäftsideen für ein Mietverhältnis von maximal 5 Jahren in Frage kommen. In den ersten drei Jahren werden lediglich die Nebenkosten, aber keine Miete fällig.


Zunächst ist vorgesehen, nur das erste Obergeschoss der Villa für den Zweck zu nutzen und im Vorfeld mit Büros, Besprechungs- und Begegnungsbereichen auszustatten. Schrittweise sollen das Erd- und das Dachgeschoss hinzukommen, so dass am Ende bis zu 14 Räume mit rund 271 Quadratmetern für 26 Existenzgründer zur Verfügung stehen.





971 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Garage in Vollbrand

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.