top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
celler initiative-heimat.jpg

Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" am 20. und 21. Februar in Celle



CELLE. Am 20. und 21. Februar 2024 findet in Celle der diesjährige Regionalwettbewerb der Talent-Initiative „Jugend forscht“ statt. Insgesamt treten 100 Kinder und Jugendliche mit 40 spannenden Projekten in den Fachgebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Physik, Mathematik/Informatik und Technik zum Wettbewerb unter dem Motto „MACH DIR EINEN KOPF“ an. Die Siegerinnen und Sieger qualifizieren sich für den nachfolgenden Landeswettbewerb. Die Fachgebietsjurys, zusammengesetzt aus Lehrkräften, Hochschullehrenden sowie Fachleuten aus Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen, entscheiden über die Platzierungen und die Preisvergabe.

 

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich selbst ein Bild über die Vielfalt der innovativen Ideen machen, die die Teilnehmenden in den zwei Altersgruppen 4. Klasse bis 14 Jahre (Kategorie: Schüler experimentieren) und 15 bis 21 Jahre (Kategorie: Jugend forscht) präsentieren. Die Veranstaltung ist von 14 bis 16.30 Uhr (20. Februar) bzw. 9 bis 12 Uhr (21. Februar) für die Öffentlichkeit zugänglich. Sie findet in der CD Kaserne, Halle 10, Hannoversche Str. 30B, in Celle statt.

 

Der Wettbewerb wird von Dr. Barbara Peters, Wettbewerbsleiterin des Regionalwettbewerbs in Celle, und Dr. Svenja Erdmann, Projektkoordinatorin für Jugend forscht bei Baker Hughes, eröffnet.

 

Die Patenschaft für den hiesigen Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ hat – nach erfolgreicher Partnerschaft im letzten Jahr – zum zweiten Mal der international tätige Industrie- und Energietechnologiekonzern Baker Hughes inne, der am Standort Celle rund 1.200 Mitarbeitende beschäftigt. In einem Get together-Bereich geben Azubis des Unternehmens interessierten Besucherinnen und Besucher Einblick in ihre Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten und laden zum offenen Austausch an verschiedenen firmeneigenen „Mitmachstationen“ ein.


Text: Henning Juknat/Baker Hughes



Comments


Aktuelle Beiträge
bottom of page