Pfingstbaumpflanzen in Müden: Tradition in neuem Gewand


MÜDEN/ÖRTZE. Nachdem der Frühling nun Fahrt aufnimmt und die Natur in einem frischen, saftigen Grün erleuchtet, freut sich der Förderkreis -NaturHeimat- Müden Örtze e.V. auf das Pfingstbaumpflanzen, das am Samstag, 4. Juni 2022, ab 14:30 Uhr im wunderschönen Ortskern von Müden stattfindet. Diese Veranstaltung bietet allen Gästen die Möglichkeit, Traditionen in einer urigen dörflichen Atmosphäre live zu erleben.


Wie schon seit Generationen, treffen sich die Junggesellen des Ortes und verteilen die Pfingstbäume im Ort. Der Ablauf ist jedoch etwas anders als bisher; das Fest wird in diesem Jahr schon am Nachmittag beginnen. Um 14:30 Uhr wird der Pfingstbaum in der Ortsmitte aufgestellt. Danach freut sich der Förderkreis mit allen Gästen auf leckeren Kuchen und Kaffee auf dem Timmerplatz, in Sichtweite des Pfingstbaums. Später wird der Grill angeschmissen und auch eine Auswahl an kalten Getränken angeboten.


Als Highlight kommen die Jagdhornbläser aus Poitzen und um ca. 17:30 Uhr verkündet der Ortsvorsteher seine Dorfwette zum 1000-jährigen Jubiläum von Müden. „Der Ortsvorsteher wettet… – seid dabei und unterstützt die Dorfgemeinschaft! „Ich freue mich, die tolle Gemeinschaft herauszufordern. Die vielen Vorbereitungen für dieses besondere Jubiläum von Müden haben mir gezeigt, dass das Dorf einiges gemeinsam schaffen kann! Auch wenn ich verlieren sollte, ist es für mich etwas Positives, denn nur zusammen kann die Wette gewonnen werden“, so Ortsvorsteher Volker Nickel. Auch sein Wett-Einsatz ist für die Gemeinschaft gedacht. Der Eintritt ist frei.



54 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kellerbrand in Celle

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.