top of page
Premium-Sidebar-Hintergrund-580x740.jpg

Anzeigen

IKK classic
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg
Top_Rectangle_300 x160 CH_be_happy.jpg

Onkoforum am Weltkrebstag mit Offener Tür


Foto: Onkoforum

CELLE. Zu einem „Tag der Offenen Tür“ lädt das Onkologische Forum am Samstag, dem 4.2. in seine Räume in der Fritzenwiese 117 in Celle ein. Am #Weltkrebstag, der unter dem Motto „Versorgungslücken schließen“ steht, stellt der gemeinnützige Verein seine Angebote in der Krebsberatungsstelle und des Ambulanten Palliativdienstes vor.


„Genau dafür wurde das ‚Onkoforum‘ gegründet: um Lücken bei der Beratung und Versorgung von Menschen zu schließen, die eine lebensbedrohliche Diagnose in Not stürzt, die später eventuell schwer erkranken und vorzeitig sterben müssen. Genauso schlimm trifft es oft auch ihre Angehörigen. Für beide sind wir da – mit fachlichem Rat, pflegerischer Hilfe und Expertise“, beschreibt Geschäftsführerin Liane von Hoff die Arbeit ihres Vereins.


Verteilt über vier Stunden biete die Veranstaltung von 11 bis 15 Uhr Möglichkeit für Begegnungen und Gespräche mit den Fachkräften des Forums – vier Psychoonkologinnen aus der Krebsberatungsstelle und neun Gesundheitspflegerinnen mit Palliativ-Care-Ausbildung. Für Einblicke in die Arbeit sorgen kurze Vorträge sowie eine Kreativaktion für Kinder und Jugendliche, denen das „Onkoforum“ Begleitung und Hilfe anbietet, wenn sie unter der Krebserkrankung eines engen Angehörigen leiden. In den verschiedenen Arbeits- und Beratungsräumen in der Fritzenwiese stellen sich daneben fast alle Gruppen vor, die in Celle und dem Landkreis Entlastung für Krebsbetroffene versprechen, darunter z.B. die Onko-Yoga- und die QiGong-Gruppe. Auch fürs leibliche Wohl der Gäste werde gesorgt, verspricht das Programm.


Ein Höhepunkt stelle der Vortrag des Celler Chefarztes Prof. Dr. Stephan Hollerbach dar. Er werde um 11.30 Uhr unter dem Titel „Impfung gegen Krebs – bald möglich?“ über den Stand der Forschung und eine Studie am AKH berichten. Der Eintritt ist frei.


Das Programm:

ab 11:00 Uhr

Krebsberatungsstelle Einblicke in die psychoonkologische Beratung und Begleitung von Krebs-Betroffenen und deren Angehörigen Einblicke in die Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Kreativwerkstatt und Videos

Ambulanter Palliativdienst Einblicke in unsere individuelle palliative Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen.

Vorstellung der Gruppenangebote

Yoga und QiGong zum Kennenlernen


11:30 Uhr

Prof. Dr. med. Stephan Hollerbach: „Impfung gegen Krebs - bald möglich?“


12:00 Uhr

Jana Czekay: „Psyche trifft Krebs – Einblicke in die Psychoonkologie“


12:30 Uhr

Daniela Horn: „Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen“


Das Foto © Onkologisches Forum

Komentar


bottom of page