Offener Landtag: Maximilian Schmidt lädt ins Parlament ein


Foto: Focke Strangmann

CELLE/HANNOVER. Nach über zwei Jahren Corona-bedingter Pause öffnet der Landtag pünktlich zum 75-jährigen Bestehen des Landesparlaments endlich wieder seine Pforte für BesucherInnen. Speziell für interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Celle lädt der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Maximilian Schmidt deshalb zu einem Besuch im Landtag ein: Während der nächsten Plenarsitzung am Dienstag, den 17. Mai 2022, haben BesucherInnen aus dem Celler Land die Möglichkeit, den Landtag einmal live zu erleben. „Ich freue mich sehr, dass ich nach langer Zeit wieder Bürgerinnen und Bürger aus dem Celler Land in Hannover begrüßen kann. Ein Besuch im Landtag ist ein besonderes Erlebnis – ich freue mich, wenn viele mit dabei sind!“, so Schmidt.


Los geht es dabei um 15.00 Uhr, anschließend folgt eine Führung durch das Parlament sowie eine Filmvorführung zur Landtagsarbeit. Direkt danach können die Gäste die Landtagsdebatte im neuen Plenarsaal von der Tribüne aus verfolgen. Zum Abschluss trifft Maximilian Schmidt MdL die Besuchergruppe zum Austausch und zur Diskussion.


Die Teilnahme ist kostenfrei, die Anreise nach Hannover muss selbst organisiert werden. Auf Wunsch ist auch eine gemeinsame Gruppenanreise organisiert über die SPD Celle möglich. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich für den Landtagsbesuch ab sofort bis zum 13.05.2022 anmelden – entweder telefonisch unter 0511 3030-3133 oder per E-Mail an buero@maximilian-schmidt.de. Die Platzzahl ist begrenzt, daher zählt die Reihenfolge der Anmeldung.

58 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

Ob kleine Geschichten aus der Region oder exklusive TV-Interviews mit nationaler Prominenz, ob Live-Streams oder Pläne im Original - mit diesem Konzept bundesweit Vorreiter, auch auf allen wichtigen sozialen Kanälen mit der höchsten Reichweite der Region und "echten Followern“ statt gekaufter.

 

Wir beleuchten alle Seiten und decken auf, was andere nicht veröffentlicht haben möchten, anstelle dem Trend zur "Hofberichterstattung“ zu folgen. Das alles kostenlos, dank engagierter Medienpartner, unzensiert seit 2010.

 

Wollen auch Sie unabhängigen Journalismus unterstützen? Ihre Patenschaft, ob einmalig, monatlich oder jährlich, sichert unsere Neutralität und Ihre Information.